Anderen helfen…

Ich bin am letzten Wochenende über zwei Hilfsaktionen gestolpert, die ich beide sehr unterstützenswert fand und sie deshalb nun in diesem Blogpost vorstellen möchte.

Ich finde die Dinger knuffig! <3

Ich finde die Dinger knuffig! ❤


Die erste Hilfsaktion heißt 'Das große Stricken'. Dazu stricken Freiwillige kleine Mützchen, die dann auf die Smoothies der Firma Innocent gesetzt und verkauft.
Für jeden verkauften Smoothie mit Mütze spendet Innocent dann 20 Cent an das Deutsche Rote Kreuz und mit dem Geld soll älteren Menschen in Deutschland durch den Winter geholfen werden.
Die Flaschen mit den Mützen sehen total putzig aus und ich kenne ein paar Strickbegeisterte, die durch diese Aktion ihre Restbestände an Wolle dezimiert haben und sich darüber freuen, weil sie ganz nebenbei mit ihrem Hobby noch etwas Gutes tun konnten.
Wer gerne mehr erfahren möchte, kann sich auf der Aktions-Homepage informieren und findet dort unter anderem auch Strickanleitungen für die Mützen.

Auf die zweite Hilfsaktion bin ich durch das Gesellschaftsmagazin ‚ML Mona Lisa‚ des ZDFs aufmerksam geworden.
In der Sendung vom 11.2.2017 (den Beitrag kann man sich zur Zeit noch hier anschauen) wurde über die Berliner Ärztin Cornelia Strunz berichtet, die mit ihrem Team im ‚Desert Flower Center‚ des Krankenhaus Waldfriede, Berlin Opfern von Genitalverstümmelungen (=FGM) hilft.
In diesem Zentrum werden, wenn möglich, nicht nur die Verstümmelungen der Frauen anatomisch korrekt behoben, sondern auch psychologische Hilfe geleistet. Außerdem gibt es Selbsthilfegruppen für die betroffenen Frauen.
Als Schirmherrin des weltweit ersten ganzheitlichen, medizinischen Zentrums zur Behandlung und Betreuung von FGM-Opfern fungiert übrigens die Autorin und Aktivistin Waris Dirie.
Ich finde diesen Einsatz großartig, denn noch immer leiden viel zu viele Frauen unter diesen Praktiken!!!
Wer nun gerne etwas spenden möchte um dieses Projekt zu unterstützen, kann dies ganz einfach hier (unter anderem auch mit Paypal) tun.

In Zeiten von ‚Me, myself and I first‘ finde ich es noch wichtiger als sonst, über den eigenen Tellerrand zu schauen und zu helfen, in welcher Form auch immer!!!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Anderen helfen…

  1. Guylty schreibt:

    Zwei interessante Projekte. Innocent mit Mützchen gab es in Irland auch schon, mit Spendensammlung für Age Action (irisches Pendant der Altersarmuts-Charity). Das Wüstenblumenprojekt klingt ebenfalls interessant. Habe mich mal auf der Webseite umgeschaut. Danke fürs Vorstellen!

    Gefällt mir

  2. Herba schreibt:

    @Guylty: Schön, daß Innocent das großflächig aufgelegt hat!!!

    Gefällt 1 Person

  3. Guylty schreibt:

    Indeed. Und ich habe mal spontan einen Teil meines monatlichen Spendenbudgets an die Desert Flowers weitergegeben. Schön, dass du darüber berichtet hast.

    Gefällt mir

  4. Herba schreibt:

    @Guylty: Awww, das ist klasse! Vielen Dank!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s