Musik am Samstag, die Achtundsechzigste

Die Musik für diesen Samstag summt eins meiner ‚inner fangirls‘ die letzten Tage immer mal wieder vor sich hin, weil es im betreffenden Fandom gerade mal wieder verstärkt um unveröffentlichte Werke des Objekt der Begierde und die Frage, ob man die jemals zu sehen bekommt, ging.
Und das ewige ‚Tweet & Delete‘ ging auch in die 859. Runde.
Aber ich reg mich nicht mehr auf und vielleicht hat Lady Gaga Recht und es braucht nur mal einen guten Grund, um endlich mal wieder richtig zu fangirlen…..

‚You’re giving me a million reasons to let you go
You’re giving me a million reasons to quit the show
You’re giving me a million reasons
Give me a million reasons
Giving me a million reasons
About a million reasons…

…I’ve got a hundred million reasons to walk away
But, baby, I just need one good one to stay…‘

‚Million reasons‘ – Lady Gaga

Habt alle ein schönes WE und paßt gut auf Euch auf!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Musik am Samstag, die Achtundsechzigste

  1. suzy schreibt:

    Es gibt immer eine Milion Gründe etwas fortzuführen woran das Herz hängt, auch wenn der Verstand sagt „renn so schnell wie möglich davon“. Und frau fragt sich immer wieder was das Richtige ist. Entweder man fällt irgendwann richtig auf die Nase oder es wird was Gutes draus. Und für diese Millionstel Chance das etwas Gutes draus wird bleiben wir dann kleben oder?
    Klingt etwas wirr aber so fühle ich mich auch gerade 🙂

    Gefällt mir

  2. Servetus schreibt:

    In real life, a million reasons would mean „go.“
    I hate that these deletions constantly put me in the situation of trying to figure out if there’s really anything to admire there. I understand his potential fear and fatigue in this situation, but people’s lives are at stake. I also accept that I don’t know the whole story and maybe he’s a huge freedom fighter in his personal / private life.

    Gefällt mir

  3. Herba schreibt:

    Suzy: Ja, das trifft es ziemlich gut. Bei mir ist sicher auch ein gutes Stück Nastolgie dabei, weil ich echt schöne Zeiten mit und wegen dem Kerl hatte

    Gefällt mir

  4. Herba schreibt:

    @Serv: Yes for me in 9 out of 10 too. But maybe he has good reasons for his actions which I would understand or at least could live with in real life. Like you say: it’s the constant question if he is a person who I could like in real life….or not *sigh*

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s