Montagsfrage: Hast du bestimmte Bücher aus deiner Kindheit, die schöne Erinnerungen hervorrufen?

Montagsfrage-Banner

Ein neuer Montag und eine neue Montagsfrage vom Buchfresserchen:

Hast du bestimmte Bücher aus deiner Kindheit, die schöne Erinnerungen hervorrufen?

Die Antwort ist kurz und bündig ja und zwar zum Glück sehr viele!

Über eines meiner liebsten Kinderbücher habe ich schon mehrfach erzählt, zum Beispiel hier oder hier.

Dann gibt es da noch meine illustrierte Kinderbibel, die ich geschenkt bekam, als ich längere Zeit krank im Bett lag und aus der ich dann vorgelesen bekam, wenn die Langeweile besonders groß wurde und zwar sowohl von Oma und Mama, als auch das ein oder andere mal von meinem Vater, was definitiv ein besonderes Highlight war!

Als ich dann schon selber lesen konnte, bekam ich ein Buch doch noch abends vorm Schlafengehen zusammen mit meiner Schwester vorgelesen und zwar ‚Das doppelte Lottchen‘ von Erich Kästner und wenn ich die Augen schließe, sehe ich einerseits das Kinderheim in Seebühl am Bühlsee vor meinem geistigen Auge, andererseits auch meine Mama und meine Schwester in unserem gemeinsamen Kinderzimmer sitzen beziehungsweise liegen.

Aber auch die Anne-of-Green-Gables-Reihe erinnert mich ganz allgemein an eine Zeit, die im Rückblick relativ behütet und unbeschwert ablief.

Verbindet ihr bestimmte Bücher mit schönen Erinnerungen aus der Kindheit?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Montagsfrage: Hast du bestimmte Bücher aus deiner Kindheit, die schöne Erinnerungen hervorrufen?

  1. CraMERRY schreibt:

    Ich war glaube ich 8 oder 9, als ich den ersten Band der Dolly-Reihe geschenkt bekam. Oh, was habe ich es geliebt 😉 Sich mit Haribo-Schaumerdbeeren oder einem(!) Glas Cola zum Lesen zu verziehen. Das war himmlisch.
    Ansonsten kann ich garnicht sagen, was direkt meine erklärten Lieblingsbücher waren. Dafür habe ich beginnend mit der 3. Klasse und die Werke geradezu klafterweise aus der örtlichen Stadtbücherei nach Hause geschleppt. Alles von Lindgren, über Kästner bis Blyton wurde konsumiert. Grossartig fand ich auch Otfried Preussler. Hotzenplotz und Co. habe ich mit Wonne selbst- und vorgelesen. Für irgendwas sind kleine Brüder halt schon gut 😉
    Mit 11/12 hatte ich dann eine Kurzzeitschwäche für Karl May. Der hat ja neben den üblichen Winnetou und Kara Ben Nemsi-Stories auch noch einige hochkitschige Schmachtfetzen im Programm. Und danach war es nicht mehr weit zur Welt der Erwachsenen.
    Insgesamt gehörte ich aber zur Fraktion der begeisterten Schulgeschichten-Leser und weniger zu der Pferde-Truppe.

    Gefällt 2 Personen

  2. suzy schreibt:

    Otfried Preussler, Astrid Lindgren, die Berte Bratt Bücher, Blitz der schwarze Hengst (Reihe) und irgendwann fast alle Karl May….. und immer mit einer Kanne Tee und Eis 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Camassia schreibt:

    Hinzufügen zu den bereits genannten (Otfried Preussler, Astrid Lindgren, Enid Blyton) muss ich noch James Krüss und Christine Nöstlinger. Alles, was irgendwie nostalgisch war oder aus fernen Landen erzählte, war meins. Leider konnte ich meine Kinder dafür später nicht so begeistern. Ein weiteres Lieblingsbuch war „Karolin Feuerschopf“ von Gunborg Wildh.
    Abenteuergeschichten, Detektiv- und Pferdegeschichten waren nicht meine Themen.
    Aber ich erinnere mich an begeistert gelesene Mädchenbücher von Marie Louise Fischer über eine gewisse Klaudia, die gehörten eigentlich meiner Schwester gleichen Namens…

    Gefällt mir

  4. Uinonah72 schreibt:

    Als ich vor einigen Jahren meine alten Bilderbücher für meine Kinder aus Kisten gekramt habe, war ich verblüfft, welche vergessenen Gefühle beim Wiederanschauen hochkamen. In manche muss ich stunden, tage, wochenlang vertieft gewesen sein (Kinderlexikon), manche habe ich geliebt, andere gehasst.
    Meine liebsten zum Selberlesen:
    Die kürzlich wieder gelesene Abenteuerserie von Enid Blyton
    Die alle 10 Jahre wieder gelesene Indianer-Serie Die Söhne der großen Bärin
    Oh ja, Marie Louise Fischer, Delia die weisse Indianerin
    Frederica de Cesco, da kam das erste mal die Liebe mit ins Spiel 😉
    Und Geheimagent Lennet habe ich nicht nur gelesen, sondern auch gespielt 😉

    Ach hätte ich mehr Zeit, dann würde ich die alle so gerne nochmal lesen!

    Gefällt 2 Personen

  5. Herba schreibt:

    @CraMERRY: Lindgren und Preussler standen bei mir auch hoch im Kurs. Daß Karl May noch was anderes außer WInnetou geschrieben hat, habe ich allerdings erst so mit 16/17 rausgefunden und eine Reihe (Die Liebe des Ulanen?) ganz gern gelesen. Ich glaube, die hab ich sogar noch, da müßte ich direkt mal nach suchen 🙂
    Pferde waren auch nur ganz bedingt mein Themengebiet, vermutlich weil den Pferdeverstand im familiären Genpool fast vollständig meine Schwester geerbt hat 🙂

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    @Suzy: Blitz der schwarze Hengst gab es bei uns auch, allerdings habe ich davon nur sehr wenige gelesen, das war eher das Genre meiner Schwester.
    Tee und Eis klingt interessant 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. Herba schreibt:

    @Camassia: Ich LIEBE den Sängerkrieg der Heidehasen von Krüss!!!
    Marie Louise Fischer kenne ich nur als Autorin von Erwachsenenbüchern, da habe ich eine Buchreihe über einen Berliner Arzt von ihr gelesen – schwer schmachtig, aber damals hatte ich so ein Lesetempo, dass auch diese Werke nicht vor mir sicher waren 🙂

    Gefällt mir

  8. Herba schreibt:

    @Uinonah72: Die Abenteuerreihe von Blyton ist großartig! Davon hatte ich nicht nur Bücher, sondern auch Hörspiele, die wurden (noch als Schallplatte) rauf und runter geduddelt 🙂

    Gefällt mir

  9. suzy schreibt:

    Tee und Eis kombiniere ich immer noch gerne 🙂

    Gefällt mir

  10. Herba schreibt:

    @Suzy: Ich muss das bei Gelegenheit mal ausprobieren 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s