The Fall, Staffel 2 (Originalversion)

Achtung Spoiler zu Staffel 1!!!

Nachdem Paul Spector (Jamie Dornan) per Telefon mit Superintendent Stella Gibson (Gillian Anderson) Kontakt aufgenommen hat und mit seiner Familie zu einem Urlaub nach Schottland aufgebrochen ist, verliert sich die Spur des Serienkillers.
Gibson versucht verzweifelt dem überlebenden Opfer Annie Brawley (Karen Hassan) dabei zu helfen sich an die Nacht des Überfalls zu erinnern, doch die junge Frau ist vor Angst komplett blockiert.
Als Rose Stagg (Valene Kane), die Exfreundin von Spector gegen ihn aussagt und die Katie (Aisling Franciosi), die Babysitterin der Spectors, sich auf ein perfides Katz- und Mausspiel mit Paul einläßt, überschlagen sich die Ereignisse…

Nachdem nun schon die dritte Staffel von ‚The Fall‘ bei der BBC gelaufen ist, ist mir aufgefallen, daß mein Blogpost zu Staffel 2 immer noch unveröffentlicht bei den Entwürfen herumdümpelt.
Ich habe zwar keine Ahnung wieso, weil ich ja Staffel Eins (den Post dazu gibt es hier) und Zwei am Stück geschaut habe, aber ich schiebe das jetzt einfach mal auf das zunehmende Alter und die damit verbundene Vergesslichkeit und poste ihn einfach heute, frei nach dem Motto ‚Besser spät als nie!‘.

Zwischen der Handlung der beiden ersten Staffeln liegen nur wenige Tage und man wird als Zuschauer sofort wieder in den Bann der Ereignisse gezogen. Während ich die erste Staffel noch sehr behäbig erzählt fand, nimmt die zweite Staffel direkt an Fahrt auf und es wird so richtig spannend.
Anderson und Dornan spielen weiterhin großartig, werden aber fast ein wenig von Aisling Franciosi an die Wand gespielt.
Ihre Katie ist einfach unglaublich überzeugend und ihr beim Spiel mit dem Feuer zuzuschauen, macht für mich einen großen Reiz der zweiten Staffel aus.
Gefallen hat mir auch, daß Andersons Stella zwar tough bleibt und weiterhin ihr Ding durchzieht, ohne auf irgendwelche Konventionen zu achten, aber zwischendurch auch mal ein wenig weicher gezeichnet wird.
Dornans Paul ist weiterhin unglaublich kaltschnäuzig, gefühllos und kommt mir in manchen Szenen wie eine Katze vor, die ihre Beute beobachtet, bevor sie sie anspringt.
Was mich immer wieder erstaunt ist der Fakt, daß die Serie so spannend ist, obwohl man von Folge Eins ab weiß, wer der Killer ist. Aber mit diesen Figuren kann man sich eben nie sicher sein, was als Nächstes passiert.
Ein klein wenig negativ ist mir in dieser Staffel zumindest teilweise die Musik aufgefallen, die ich einfach manchmal zu dramatisch fand. So als müßte man den Zuschauer mit der Nase oder besser gesagt mit den Ohren draufstoßen, daß es nun spannend wird und dabei ist das bei dieser Serie gar nicht nötig.
Doof fand ich übrigens auch den fiesen Cliffhanger am Ende von Staffel Zwei und ich kann es kaum erwarten, wie es in Staffel Drei mit Spector, Stella und dem Rest weitergeht!

‚The Fall – Tod in Belfast‘ im ZDF (mit Trailer, Interviews und den kompletten Folgen der 1. und 2. Staffel – einsehbar allerdings erst ab 22 Uhr)
‚The Fall‘ bei der BBC
‚The Fall‘ im deutschen Fernsehen – Termine

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, TV-Serie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s