Ein Gefühl wie warmer Sommerregen von Ella Simon

Nach dem Tod ihres Vaters zog Alis Rivers zu ihrem Onkel. Zu ihrer Mutter hält Alis nur noch sporadisch Kontakt und hat mit der heimischen Pferdefarm komplett abgeschlossen.
Stattdessen baut sie sich eine Karriere bei der Royal National Lifeboat Institution in Tenby (Südwales) auf.
Ihr Leben verläuft in ruhigen Bahnen, doch dann wird sie zu einem Notfall gerufen und rettet mit ihrem Team einen Tierarzt und ein Schaf aus dem Meer. Fortan wird sie nicht nur von dem gutaussehenden Mann verfolgt, sondern muss sich auch den Schatten ihrer Vergangenheit stellen…

Ein Gefühl wie warmer Sommerregen‚ ist das Debüt von Ella Simon. Allerdings hat sie nur das Genre gewechselt, denn unter ihrem richtigen Namen Sabrina Qunaj hat sie schon erfolgreich historische Romane veröffentlich. Dass die Autorin schon eine gewisse Routine besitzt, merkt man diesem Roman an, der Schreibstil ist flüssig zu lesen.
Auch was das walisische Flair und die Hintergründe zur englischen Seenotrettung angeht, hat die Autorin ihre Hausaufgaben gemacht und erklärt alles gut, ohne den Leser mit zu vielen technischen Details zu erschlagen.
Alle Figuren fand ich gut entwickelt und weder Alis, deren Geschichte der Dreh- und Angelpunkt des Buchs ist, noch Tierarzt Evan, noch eine der anderen Hauptpersonen sind zu flach.
Alle haben Ecken und Kanten, niemand ist nur gut oder schlecht und die meisten Handlungen konnte ich als Leser gut nachvollziehen, auch wenn man als Aussenstehender natürlich das ein oder andere Mal erkennt, daß so manche Handlung oder Aussage dämlich ist.
Aber wie im richtigen Leben sind auch in diesem Buch die Personen ‚Opfer‘ ihrer Umstände und wie sie sich der Vergangenheit stellen und versuchen diese zu überwinden, war einfach spannend zu lesen.
Gleichzeitig bietet das Buch aber auch viele Szenen fürs Herz und auch einiges an Humor, was es zu einer gelungenen Mischung macht.
Manche Verwicklung löst sich vielleicht ein wenig zu schnell auf, aber für mich als Happy End Fan tat das dem Ganzen keinen Abbruch.
Ich kann ‚Ein Gefühl wie warmer Sommerregen‘ für unterhaltsame Lesestunden auf jeden Fall weiterempfehlen und werde Ella Simon auf alle Fälle im Auge behalten!

Ella Simon bei RandomHouse
Die Homepage der Autorin

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Liebesroman abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s