A smile a day…

…keeps the doctor away! So oder so ähnlich sagt man doch, oder?

Mir fällt Lächeln gerade nicht ganz so leicht wie zu anderen Zeiten, aber es gibt doch etwas, was mich seit ein paar Tagen zuverlässig zum Lächeln bringt und das ist Robert Kugler’s Instagram-Account.

Robert ist Amerikaner, Fotograf, Veteran und Besitzer einer schokoladenbraunen Labradorhündin namens Bella, bei der vor über einem Jahr unheilbarer Knochenkrebs diagnostiziert wurde.

Ugh….this Dog has my Heart. #LoveThisDog #HolmesLake #BellaGirl #Labrador #MansBestFriend #TriPawd #CancerSucks

A post shared by Robert Kugler (@robkugler) on

 
Wegen der Krankheit mußte ihr auch ein Vorderbein amputiert werden und ihre Lebenserwartung lag laut Tierarzt bei drei bis sechs Monaten.
Weil Robert so eine enge Beziehung zu Bella hat, hat er sich dazu entschieden, Bella den Rest ihres Lebens so schön wie möglich zu machen und gemeinsam sind die beiden zu einem Roadtrip quer durch Amerika aufgebrochen, der nun schon sensationelle 14 Monate dauert.

Egal wie ungern ich morgens aufgestanden bin oder egal wie doof mein Tag war, diese Beiden bringen mich immer zum Lächeln,

 
besonders die Kopf-aus-dem-Autofenster-Bilder von Bella 🙂

A face that lives for adventure. #Bella #adventuredog #smiles #wagmorebarkless #gobellago

A post shared by Robert Kugler (@robkugler) on

 
Ich hoffe sehr, daß sie ihre Reise noch ein klein wenig länger fortsetzten können!!! Denn genau wie hier als Bildkommentar beschrieben,

So….you wanna see somn cool? Just google search "Robert Kugler and Bella." If you're like me and thought it was crazy that a few major sites have reported this story…be prepared look on with amazement as you scroll through the countless sites that have ran it. You most likely won't be able to read them all, because they are in just about every language on the planet. If you click on the articles, you can find thousands of shares and millions of likes…on just one of the hundreds of sites. Folks…this story is about a lot more than a man and his dog. This story…is about a world that desperately needs Love. It craves it. It's creatures yearn for it. In a time when the world is so divided we are desperately grasping for something good. I've been trying to spread something good over the past few years…find ways to bring people together, break down barriers…hold a beacon of light. Yet…I didn't know which way to turn, which avenue to pursue. Then…without even realizing it, the avenue presented itself before me. Bella…my beloved Bella. I didn't plan a "bucket list trip," but rather a hero's journey…a soul searching trek to find the elixir. To explore with my best friend and see this great country. I began taking photos of her as a way to tell a story of love, friendship, resilience, awareness, and passion to explore the world around us. At a few points in time, I have lost sight of that…but I'm working my best to recognize it, not judge myself for it, and get back on track. Get back to being. Get back to peeling past the first few layers. Bella is laying next to me in bed right now. I'm watching her chest move up and down as she breathes and her paws twitch as she dreams. She has absolutely no idea the countless lives that we have touched through sharing our story. Perhaps that's what makes her so damned perfect. The story is out there…people are inspired…people are smiling…people are happy to see something other than violence, unrest and murder in the news. Nonetheless, only a few good interviews have reached past the surface. I'll do my best to share those layers with you here. Goodnight, and Much Love. -Rob n Bella

A post shared by Robert Kugler (@robkugler) on

 
haben die Beiden auch mein Herz berührt.

 
Take good care of each other and…

 
…please don’t stop spreading the love! Our world needs it!!!!

 
Wer neugierig geworden ist und die Reise der Beiden weiterverfolgen möchte, kann das über Robert’s Accounts bei Instagram, Twitter, Facebook oder über seine Homepage tun.

(Wenn dieser Blogpost veröffentlicht wird, bin ich übrigens hoffentlich auf dem Heimweg zu meiner eigenen schokoladenbraunen, fellnasigen Knutschkugel, die mich auch meistens zum Lächeln bringt. Es sei denn er pupst, das ist nämlich nicht zum Lachen sondern waffenscheinpflichtig 😉 )

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tiere abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu A smile a day…

  1. Die Poe schreibt:

    Bin verliebt, was eine Knutschkugel! Danke fürs zeigen!

    Gefällt mir

  2. suzy schreibt:

    Davon habe ich auch schon gelesen, knuffig! Ist der Mann noch zu haben? Ich fahre mit ❤

    Gefällt mir

  3. Herba schreibt:

    @Poe: EInfach nur süß, gelle?! Nichts zu danken!!!

    Gefällt 1 Person

  4. Herba schreibt:

    @SUzy: Ich weiß nicht, aber Du kannst ihn ja mal antwittern :mrgreen: 😉

    Gefällt mir

  5. Esther schreibt:

    Oh, das ist aber wunderschoen! Und bei den Ducklings war ich auch mal (in Boston). 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. Pingback: Gesammelte Werke | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s