Todesschuld von Laurie Stevens

Detective Gabriel McRay ist einer der besten Ermittler des Los Angeles Police Department.
Doch seine Grenze zu Gewalttaten ist sehr niedrig, daher benutzt er zu schnell seine Dienstwaffe und kommt immer wieder in Schwierigkeiten. Als Gabriel nun auch noch eine posttraumatische Belastungsstörung und Blackouts zu schaffen macht, wird er entlassen.
Doch dann richtet ein Serienkiller das Wort an McRay und Gabriel darf wieder ermitteln. Wird er den Killer fassen?

Todesschuld“ ,das Romandebüt von Laurie Stevens ist auf meinem Radar gelandet, weil ich den Klappentext sehr ansprechend fand.
Die Autorin hat einen gut lesbaren Schreibstil und eine gute Grundidee für einen spannenden Thriller, den ich allerdings eher als Krimi einordnen würde, aber darüber läßt sich ja bei vielen Büchern streiten.
Stevens arbeitet nicht mit irgendwelchen Kniffen, sondern erzählt die Geschichte ohne Perspektivwechsel und viel Schnickschnack, was ichs ehr angenehm fand.
McRay ist ein interessanter Protagonist. Leider ist es der Autorin meiner Meinung nach nicht ganz gelungen, der Figur sehr viel Tiefe zu verleihen, sie kratzt da wirklich nur an der Oberfläche und auch andere Figuren bleiben leider eher eindimensional.
Zum Glück sind wohl weitere McRay-Krimis in Arbeit, in denen die Figuren hoffentlich ein wenig mehr Charakter und Tiefgang verliehen bekommen!
Die Krimihandlung an sich war wie schon gesagt spannend und auch nicht zu blutig, auch wenn es die ein oder andere leicht widerliche Beschreibung gibt.
Und auch den Ansatz, daß ein Polizist selbst auf die ein oder andere Weise zum Opfer wird und das bewältigen muss, fand ich spannend.
Minuspunkte gibt es bei mir für das Ende, das ich ein wenig knapp, wenig innovativ und daher sehr vorhersehbar fand.
Aber ich würde trotzdem dem zweiten Teil irgendwann eine Chance geben, um mehr über McRay zu erfahren und herauszufinden, ob sich die Autorin steigern kann.

Die McRay-Reihe:
Todesschuld (The Dark Before Dawn)
Du sollst nicht begehren (Deep into Dusk)

Laurie Stevens bei RandomHouse
Die Homepage der Autorin

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Thriller abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s