Was hat Shakespeares ‚Coriolanus‘ mit Millers ‚The Crucible‘ gemeinsam?

Die nachfolgende tiefgreifende und schwer wissenschaftliche Analyse ist nach einem Theater-im-Kino-Besuch, einer darauffolgenden kurzen Nacht mit wenig Schlaf und unter Einfluss von ungewohnt viel Koffein entstanden.

Sie wurde hochprofessionell und mit Hilfe von modernsten wissenschaftlichen Hilfsmitteln erstellt und genügt daher höchsten wissenschaftlichen Standards!!!

Los gehts:
1. Reinlichkeit steht in beiden Stücken ganz weit oben auf der Agenda…

Bite beachten Sie die wohlgeformten Oberarme des Darstellers, die laut Miller unerlässlich für den Darsteller des J. sind!

Bite beachten Sie die wohlgeformten Oberarme des Darstellers, die laut Miller unerlässlich für den Darsteller des J. sind!


Bite beachten Sie die wohlgeformten Oberarme des Darstellers, die laut Shakespeare unerlässlich für den Darsteller des C. sind!

Bite beachten Sie die wohlgeformten Oberarme des Darstellers, die laut Shakespeare unerlässlich für den Darsteller des C. sind!


…auch wenn die Umweltsünder im alten Rom mit Wasser viiiiiiiel verschwenderischer umgingen, als die Puritaner in der neuen Welt.

2. In beiden Stücken wird geknutscht, als gäbe es kein Morgen mehr…

Puristisch im Stehen

Puristisch im Stehen


Römisch-feudal im Sitzen

Römisch-feudal im Sitzen

Wobei auch hier die ollen Sandalenträger wieder übertreiben!

Wenn die Mama mitbekommt, daß Sohnemann nen Volsker knutscht, geht's heute ohne Abendessen in's Bett!!!

Wenn die Mama mitbekommt, daß Sohnemann nen Volsker knutscht, geht’s heute ohne Abendessen in’s Bett!!!

Und 3. sind am Ende beide Helden tot, weil Dramatiker zu 99,89 Prozent ihre sadistische Ader ausleben und salop ausgedrückt Schweine sind! zwinker

"Hattest Du etwa ein Happy End erwartet???"

„Hattest Du etwa ein Happy End erwartet???“

So, ich habe fertig!

Der ausführende Wissenschaftler bedankt sich ausdrücklich bei allen Beteiligten, aber natürlich besonders bei den Bildzulieferern (Tumblr, WordPress und Pinterest)!

Wer es gerne etwas weniger wissenschaftlich hätte, kann sich hier über meine Eindrücke zu Coriolanus und hier über meine Eindrücke zu ‚The Crucible‘ informieren grins

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Schauspieler abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Was hat Shakespeares ‚Coriolanus‘ mit Millers ‚The Crucible‘ gemeinsam?

  1. CraMERRY schreibt:

    Ich sehe schon, du hattest einen fruchtbaren Abend 😂 Aber ja, die Parallelen sind verblüffend. Das römisch-feudale Sitzküssen (Sitzkissen?) hat mir gefallen 😀

    Gefällt 1 Person

  2. Guylty schreibt:

    😂 Fantastisch. Super gemacht. Wieder mal die volle Bandbreite wissenschaftlicher Hermeneutik ausgereizt. Solltest du öfter machen. So a la – was hat eigentlich Spooks mit The Night Manager gemeinsam. Oder „Der Anti-Held im zeitgenössischen Kino – Loki und Thorin als bei der Geburt getrennte Zwillinge“. Da gibt’s sicher noch mehr…

    Gefällt 1 Person

  3. CraMERRY schreibt:

    @Guylty: das mit dem Tholoki gefällt mir ausnehmend gut. Eine Version für Bartliebhaber, eine für mit ohne. Und wenn wir uns dann in den Vergleich der blanken Peaches verirren, dann haben wir das ganze wohl überreitzt 😁

    Gefällt 1 Person

  4. Servetus schreibt:

    Looks like both plays end with the lead actor in a raggedy shirt, too.

    Gefällt 2 Personen

  5. Herba schreibt:

    @CraMERRY: Eher einen fruchtbaren Morgen, aber der Abend war auch ganz nett 🙂
    Allerdings, aber Künstler bedienen sich ja gerne mal bei Kollegen 😉 Das Sitzküssen war wirklich nett, das wird nur getoppt von der liebevollen Umarmung nach dem hysterischen Anfall der Mutter ❤

    Gefällt 2 Personen

  6. Herba schreibt:

    @Guylty: :* vielleicht kann ich da wirklich eine kleine Serie entwickeln…vielen Dank schonmal für die Anregung!!! Ich werde mal nachdenken, was mir noch so einfällt 🙂

    Gefällt 2 Personen

  7. Herba schreibt:

    @CraMERRY: Wobei zwischen Loki und Thorin ja mal schlappe 50 Zentimeter liegen dürften *kicher* Aber beide sind sie sehr majestätisch, das ist wahr!
    Hihihihihi, ich wollte ja schon immer mal einen Ü18-Post verfassen 😎

    Gefällt 2 Personen

  8. Herba schreibt:

    @Serv: No, Coriolanus died in full boody armor and wore the shirt in the first half of the play when he was pushed to show the plebs his wounds of war. But they look both interesting in it 😀

    Gefällt 2 Personen

  9. Guylty schreibt:

    Bitte gerne! Bin gespannt.

    Gefällt 2 Personen

  10. Hariclea schreibt:

    Ich liebe die Wissenschaft! Man lernt doch nie zu Ende! Ich bitte um Erweiterung der Studie mit Vergleichselement ‚männlicher langer sabbererregender Hals in Hemd mit offenem Kragen mit Nebensubjekt ’schöne breite Schultern unter besagtem Hemd‘ . Dann darf ich noch vorschlagen Achseln +entspannte Pose mit/ ohne T-shirt Hemd. Dann habe ich noch Beweissstucke beobachtet für ‚peaches look best in cargo pants on blokes who were military! Happy researching… Ich bin heiss auf neues Wissen! 🤓

    Gefällt 1 Person

  11. suzy schreibt:

    Klasse! Gerne mehr davon! V.a. die Thorin-Loki Variante fände ich sehr anregend 🙂

    Gefällt mir

  12. Uinonah72 schreibt:

    Hahaha, klasse! Und nochmals steigt meine Vorfreude, übermorgen endlich Coriolanus zu sehen, woooohoooo!

    Gefällt mir

  13. Esther schreibt:

    Ahhhh! Ausgezeichnet! Wirklich wissenschaftlich gut belegt, ich habe viel gelernt! 🙂

    Gefällt mir

  14. linnetmoss schreibt:

    I loved these visual comparisons. That shot of Hiddles under the stream of water is amazing! Wish I could have seen that when it was onstage. An amazing piece of stagecraft, but really quite simple.

    Gefällt mir

  15. Herba schreibt:

    @Hari: Danke für die vielen Anregungen! Mal schauen, was sich davon umsetzten läßt 🙂

    Gefällt 1 Person

  16. Herba schreibt:

    @Suzy: Danke. Dank der vielen tollen Anregungen fällt mir sicher mal wieder etwas Ähnliches ein 🙂

    Gefällt mir

  17. Herba schreibt:

    @Uinonah: Ah, ich hoffe es hat Dir gefallen!?!?

    Gefällt mir

  18. Uinonah72 schreibt:

    @herba: Aber wie! Ich bin heute immer noch nicht ganz in der Realität angekommen. (Hatte auch eine Nacht mit wenig Schlaf aber vielen Bildern im Kopf.) Könnt Ihr Euch an den Blick vor der Pause erinnern, den er dem Tomatenschmeissenden Volk gegeben hat…. der ging mir durch Mark und Bein. Tolle Inszenierung, tolle Schauspieler. Die schleimigen Tribune waren auch hervorragend besetzt 😉 Ich bin immer wieder platt, wie man es schafft, mit einer Minibühne, kaum Requisiten, aber hervorragenden Schauspielern die Zuschauer in eine andere Welt zu versetzen. Ich WAR auf dem Marktplatz in Rom, vor Corioles Mauern, im Senat …. Klasse.
    Ah und noch eine Ähnlichkeit mit The Crucible… dort fiel schwarze Asche vom Himmel, hier waren es blutrote Rosenblätter(?)…. bei beiden Stücken tolle Stimmungseffekte.
    So und jetzt lese ich gleich nochmal Deinen nicht-wissenschaftlichen Review 😉

    P.S. Können wir das mal irgendwann zusammen als Gruppe anschauen? Dafür würde ich wieder durch halb Deutschland reisen 🙂

    Gefällt mir

  19. Herba schreibt:

    @Esther: Das freut mich! :mrgreen:

    Gefällt mir

  20. Herba schreibt:

    @linnetmoss: Same here! I was in London during the extended playtime but there was no chance of getting a ticket 😦 that’s why I was SO happy that NTlive decided to show the production in cinemas! And yes, the simple but powerful staging is amazing!!!

    Gefällt 1 Person

  21. Herba schreibt:

    @Uinonah: Oh das freut mich!!!!
    Der Blick in Richtung Tomatenschmeißer ist mir letzten Donnerstag auch wieder aufgefallen, weil er so intensiv ist. Das geht einem wirklich, wie Du schon sagst, durch Mark und Bein!
    Mal schauen, ob wir so ein Event organisiert kriegen, wenn es mal wieder übertragen wird!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s