Jogginghosen-Henry von Hannes Finkbeiner

Jogginghosen-Henry, der eigentlich Heinrich heißt, ist Anfang 20, macht eine Ausbildung im Supermarkt und fährt als eingefleischter Metalfan jedes Jahr mit seinen Kumpels Grabriel, Schalter-Felix und Evil Enrico zum Heartbeat-Festival.
Dort entdeckt Henry nicht nur die Frau seiner Träume, die leider aber namenlos in der Menge verschwindet, sondern lernt auch einiges über das Leben, die Freundschaft und sich selbst….

Ich bin auf ‚Jogginghosen-Henry‚ vor allem wegen dem lustig klingenden Titel aufmerksam und neugierig geworden. Und auch wenn ich mich beim Thema Heavy Metal und Musikfestivals relativ weit von meinem eigenen Musikgeschmack beziehungsweise eigenen Erfahrungswerten wegbewege, klang der Klappentext spannend genug, um das Buch lesen zu wollen.
Hannes Finkbeiner hat viel Erfahrung beim Schreiben und das merkt man dem Buch an, auch wenn es der erste Roman des Autors ist.
Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar und Henry ist eine interessante Hauptfigur, die einem aus der Ich-Perspektive an seinem Innenleben teilhaben läßt.
Über manche seiner Gedankengänge mußte ich schon sehr schmunzeln und auch seine Kumpels beziehungsweise die Mitstreiter auf dem Festival sorgen für den ein oder anderen witzigen Moment, auch wenn ich durch den Klappentext vielleicht insgesamt ein bißchen mehr Humor erwartet hatte. Das lenkt den Roman in eine ganz andere Richtung als in meiner Vorstellung, aber das war letztendlich okay.
Neben einem guten Einlick wie es auf einem Metal-Festival so zugeht, inklusive Camping, Schlammschlacht und exzessivem Saufen, werden auch Themen wie Freundschaft, Liebe, Familie, Job und Krankheit thematisiert.
Dabei waren mir manche Themen zu kurz abgehandelt und um einige Klischees kommt Finkbeiner dabei auch nicht herum, aber alles in allem liefert er einem unterhaltsamen Roman ab, der über weite Strecken Spaß gemacht hat.
Uuuuuuund ich bin schon ein wenig stolz drauf, daß ich wenigstens ein paar der erwähnten Bandnamen schon mal vor dem Lesen des Buches gehört hatte.

Die Homepage des Autors
Hannes Finkbeiner bei RandomHouse

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Roman abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Jogginghosen-Henry von Hannes Finkbeiner

  1. Servetus schreibt:

    I wasn’t going to read this but the first sentence of the review is so great!

    Gefällt 1 Person

  2. CraMERRY schreibt:

    Ich dachte erst Grabriel sei ein Schreibfehler 😂

    Gefällt mir

  3. CraMERRY schreibt:

    @Serv, das unterschreibe ich 😂

    Gefällt 1 Person

  4. suzy schreibt:

    Hört sich lustig an! Mach Lust auf Lesen, mal sehen was ich für heute im Garten finde 🙂 Ich wünsche Dir einen schönen und sonnigen Feiertag!

    Gefällt mir

  5. linnetmoss schreibt:

    This sounds charming and droll 🙂

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    @Serv: Hihihi! Und dabei habe ich nichtmal erwähnt, daß Henry von Bad Harzburg nach Sorge bei Elend umzieht 😀

    Gefällt 1 Person

  7. Herba schreibt:

    @CraMERRY: Nope, das ist Gabriels Spitznahme, weil er beim Bestatter arbeitet 😉

    Gefällt mir

  8. Herba schreibt:

    @Suzy: Ich hoffe Du hast was Schönes zum Lesen gefunden und kannst/konntest den Tag genießen!!!

    Gefällt mir

  9. Servetus schreibt:

    well, anything is a move up from Bad Harzburg 🙂

    Gefällt mir

  10. Herba schreibt:

    @linnetmoss: Droll it certainly was 🙂

    Gefällt 1 Person

  11. Herba schreibt:

    @Serv: *lol* Well, Henry moved from one basement to another so maybe he couldn’t make out a difference 😉

    Gefällt 1 Person

  12. Die Vorleser schreibt:

    Mir gefiel auch der Titel und das Cover auf Anhieb. Das Buch war dann zwar anders als gedacht, ich fand es aber trotzdem gut so einiges über Heavy Metal zu erfahren und habe es dann auch auf gerade auf unserem Blog besprochen. Schau doch mal rein, es würde mich interessieren, ob die unsere Besprechung gefällt.

    Gefällt mir

  13. Herba schreibt:

    Lieber Vorleser, vielen Dank für Deinen Kommentar und den Hinweis auf Deinen Blog. Ich werde sicher bei Gelegenheit mal vorbeischauen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s