Der WDR zeigt am 26.05. die 2. Staffel der englischen Krimiserie „Prey“

Der Gefängniswärter David Murdoch (Philip Glenister) begleitet die Gefangene Jules Hope (MyAnna Buring) gerade in ein Manchester Krankenhaus zu einer Untersuchung, als ihm eine Stimme am Telefon mitteilt, daß seine schwangere Tochter Lucy (Sammy Winward) entführt wurde und er sie nur wiedersieht, wenn er Jules zu einem bestimmten Treffpunkt bringt.
Der normalerweise pflichtbewußte beamte fackelt nicht lange und rennt mit Jules davon, ohne seine Kollegen oder die Polizei zu informieren. Nun beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.
Wird David seine Tochter wiederbekommen, bevor ihn die Polizei findet?

Nachdem ich die erste Staffel von ‚Prey‘ recht unterhaltsam fand, war ich zwar etwas skeptisch, als ich hörte, daß ITV die Serie um eine Staffel verlängern wollte, weil ich die Geschichte auserzählt fand, habe dann aber doch wieder eingeschaltet.
Zum Glück geht es auch nicht mit dem Protagonisten aus Staffel Eins weiter, sondern es wird eine ganz neue Story erzählt, bei der nur die Polizistin Susan Reinhart (Rosie Cavaliero) erneut auftaucht.
Wieder wird ein netter Typ, der sich immer korrekt verhält, in eine Situation gebracht, bei der sein ganzes bisheriges Leben auf den Kopf gestellt wird. Glenister ist für die Rolle des David Murdoch hervoragend ausgesucht, weil er einerseits großartig den besorgten Vater verkörpern kann, andererseits aber auch über das nötige Können verfügt um Wut, Verzweiflung und Gewalttätigkeit glaubhaft darzustellen.
MyAnna Buring spielt die Straftäterin, die gar nicht weiß, was ihr geschieht auch sehr gut, allerdings neigt sie immer ein wenig dazu, mir mit ihrer Art auf die Nerven zu gehen (was vermutlich eher an mir als an ihr liegt) und das war leider auch hier wieder der Fall.
Wahnsinnig gut gefallen hat mir Rosie Cavaliero als Susan Reinhart, weil ich leicht schrullige Polizeifiguren einfach wahnsinnig gerne mag.
Wie auch schon in der ersten Staffel wird die Story bisweilen leicht unglaubwürdig, aber der Unterhaltung tut das meiner Meinung nach keinen Abbruch und ich kann auch diese Staffel als solide britische Krimikost empfehlen!

‚Prey‘ bei der ARD
‚Prey‘ bei ITV
Die Serie im deutschen Fernsehen – Termine
Mein Eindruck von der ersten Staffel

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, TV-Serie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s