Bridge of Spies – Der Unterhändler

New York, 1957:
Der Maler Rudolf Abel (Mark Rylance) lebt in den USA, spioniert für die Sowjetunion und wird deswegen vom FBI verhaftet.
Für seinen Prozess bekommt er Pflichtverteidiger James Donovan (Tom Hanks) zur Seite gestellt.
Donovan ist eigentlich Versicherungsanwalt, hat aber als Assistent des amerikanischen Hauptanklagevertreters bei den Nürnberger Prozessen Erfahrung mit heiklen Strafprozessen gesammelt. Der Anwalt verteidigt Abel gewissenhaft und kann die Todesstrafe abwenden, um den Spion irgendwann eventuell gegen einen amerikanischen Spion zu tauschen.
Wird dieser Fall je eintreten und Abel in die Freiheit entlassen werden?

Bridge of Spies‚ ist einer der Filme, über die ich viel gehört habe, aber gar nicht so viel Inhaltliches wußte und sie dann trotzdem sehen will, weil interessante Schauspieler dabei sind.
Leider hatte ich es mal wieder nicht ins Kino geschafft, aber nun gibt es die Produktion, bei der Steven Spielberg Regie führte und die auf wahren Ereignissen beruht, auf DVD.
Wenn ich mir die Filme ansehe, die ich zuletzt angeschaut habe, ist auffällig, daß mich scheinbar die Nachrkiegszeit nicht losläßt. Aber anders als zum Beispiel ‚Der Staat gegen Fritz Bauer‚ hat mich Spielbergs Spionagefilm rundum überzeugt.
Tom Hanks wirkt als Anwalt mit Gewissen nie unglaubwürdig oder zu übertrieben und spielt Donovan mit viel Herz.
Dabei wird die Figur aber nicht als überlebensgroßer Held dargestellt, sondern als kluger, mitfühlender, aber ‚einfacher‘ Mensch, der couragiert für das einsteht, an das er glaubt und dafür auch bereit ist an seine Grenzen zu gehen.
Donovan empfindet in einigen Situationen auch Angst und Sorge (um seine Familie) und auch das stellt Hanks glaubhaft dar. Der Mann versteht es in meinen Augen einfach, seine Figuren sympathisch wirken zu lassen, vielleicht weil er selbst so ein sympathischer Typ zu sein scheint.
Mark Rylance spielt die Rolle des Spions sehr zurückgenommen, was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. Gemeinsam mit Tom Hanks gelingt es dem Briten darzustellen, daß man durchaus auf verschiedenen weltanschaulichen Seiten stehen und dennoch Achtung voreinander empfinden kann.
Der restliche, sehr homogene Cast ist gespickt mit relativ bekannten Gesichtern und auch der Deutsche Sebastian Koch hat eine kleine aber feine Rolle als DDR-Anwalt Wolfgang Vogel bekommen.
Wie so oft bei Spielberg-Filmen wissen neben den Schauspielern auch die gut getroffene historische Stimmung und die filmischen Bilder zu beeindrucken. Besonders die Rückansicht von Hanks im Dunklen auf der Glienicker Brücke (am Originalschauplatz gedreht) wird mir sicher noch lange im Gedächtnis bleiben.
Und auch der Soundtrack unterstützt zurückhaltend und doch eindringlich wunderbar die Erzählkunst von Spielberg.
Ich kann den Film, den ich mir im Original angeschaut habe und der 142 Minuten lang ist, mir aber zu keiner Zeit langatmig oder zu lang vorkam, uneingeschränkt empfehlen!

Der englische Trailer

Der deutsche Trailer

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, Spielfilm abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Bridge of Spies – Der Unterhändler

  1. linnetmoss schreibt:

    I loved this movie, pure Spielberg magic. Hanks and Rylance are two of my favorite actors, but I never expected to see them together!

    Gefällt mir

  2. Herba schreibt:

    @Linnet: pure Spielberg magic describes it perfectly!!! And it was great seeing this two together on screen – two great actors

    Gefällt 1 Person

  3. linnetmoss schreibt:

    Absolutely. Their talent really shines.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s