Ab morgen (18.4.) zeigt VOX die amerikanische Krimiserie ‚Battle Creek‘

Detective Russ Agnew (Dean Winters) ist Polizist in seiner Heimatstadt Battle Creek und beschwert sich immer wieder über die veraltete oder sogar nicht funktionierende Ausrüstung, die ihm und seinen Kollegen das Leben schwer macht.
Doch seine Vorgesetzte Commander Kim Guziewicz (Janet McTeer) hat gute Neuigkeiten: das Battle Creek Police Department bekommt endlich Unterstützung in Form von FBI-Agent Milt Chamberlain (Josh Duhamel). Der knurrige Agnew kann den Strahlemann Chamberlain vom ersten Augenblick an nicht leiden.
Werden die Beiden trotzdem erfolgreich zusammenarbeiten?

Ich bin eigentlich nur durch Janet McTeer auf die Serie aufmerksam geworden und habe mich gefragt, was die großartige Schauspielerin dazu bewegt hat in dieser Mischung aus Krimi- und Comedyserie mitzuwirken.
Da war die Neugier dann so groß, daß ich mir einfach selbst ein Bild machen mußte.
Ich bin ja eigentlich kein großer Fan von ‚richtigen‘ Comedyserien, weil sie mir meist zu aufgedreht sind, aber ‚Battle Creek‚ ist für mich eine gute Mischung aus Krimi und Humor und ich habe beim Schauen wirklich öfter aus vollem Hals gelacht.
Agnew und Chamberlain sind aber auch einfach lustig zusammen, weil sie so gegensätzlich wie Mond und Sonne sind.
Aber eigentlich ist das ganze Team amüsant und funktioniert auch gut zusammen.
Die Kriminalfälle sind spannend, aber nicht unbedingt aussergewöhnlich, da sollte man sich nicht zu viel erwarten, besonders wenn man viele Krimiserien schaut.
Von den beiden Hauptdarstellern hat mir Dean Winters ein klein wenig besser gefallen, vielleicht auch weil mir sein knurriger Charakter irgendwie näher ist, als der geleckt wirkende FBI-Agent, den Josh Duhamel verkörpert.
Und so wurde ich ganz schnell ein Teil von Team Agnew und habe mit ihm mitgelitten als sein Schwarm Holly () plötzlich jemand anderen datet, weil er den Hintern nicht hochbekommt, habe über mit ihm gelacht, wenn er sich mal wieder zum Idiot gemacht hat und mit ihm gelitten als er zu Gunsten des gut aussehenden Milt von Vorgesetzten und Presse übergangen wurde.
Janet McTeer fand ich in ihrer Rolle gut, aber vielleicht auch ein klein wenig unterfordert.
Der restliche Cast ist solide besetzt und macht seine Sache ordentlich.
Die Serie wurde leider nach 13 Folgen wieder beendet und auch wenn die letzte Folge Raum für eine Fortführung gelassen hätte, werden alle offenen Fragen geklärt und man bleibt als Zuschauer nicht mit einem Mega-Cliffhanger zurück.
Ich habe mich beim Schauen immer gut unterhalten gefühlt und kann die Serie als leichte Fernsehunterhaltung auf jeden Fall weiterempfehlen.

‚Battle Creek‘ bei VOX
Die Serie im deutschen Fernsehen – Termine

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, TV-Serie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s