Arte zeigt am 10.03. ‚Der Mann an ihrer Seite‘ aka ‚The Politician’s Husband‘

Aiden Hoynes (David Tennant) ist Vollblutpolitiker und Minister im aktuellen britischen Kabinett. Seine Frau Freya Gardner (Emily Watson) ist zwar auch Politikerin, allerdings hat sie ihre Karriere für Aiden und die beiden gemeinsamen Kinder auf Sparflamme köcheln lassen.
Als Aiden zurücktritt, um die Regierung unter Druck zu setzten und sich selbst als nächster Premierminister ins Gespräch zu bringen, schlägt jedoch Freyas Stunde, denn Aidans Plan geht nach hinten los und er steht im politischen Abseits, während seine Frau als aufsteigender Stern am Regierungshimmel gehandelt wird.
Als Freya dann auch noch während eines Liveinterviews im Fernsehen Aidens Gründe für den Rücktritt in Frage stellt, tritt eine dunkle Seite an Aiden zu Tage und die Situation scheint immer mehr zu eskalieren…

Die dreiteilige englische Miniserie thematisiert die Beziehung eines ambitionierten Ehepaars auf dem politischen Parkett.
So lange Aiden beruflich die Nase vorn hat und Freya sich mehr um die Familie als um ihre Karriere kümmert, ist alles im grünen Bereich, doch schnell wird klar, daß das nicht so bleiben wird, als das Ehepaar die Rollen tauscht und sie nicht mehr bereit ist, alles das zu tun, was er will.
Sowohl David Tennant als auch Emily Watson haben mir sehr gut als Politikerehepaar gefallen.
Allerdings hat es mich dann doch etwas verstört, wie gut Tennant, den ich bis jetzt nur in mehr oder weniger netten Rollen gesehen habe, das Arschloch spielen kann.
Denn das der gute Aiden nicht ganz so zufrieden mit der zweiten Reihe ist, wird ganz schnell klar und als Zuschauer wartet man eigentlich nur darauf, wann die familiäre Situation eskaliert.
Freya, die definitiv die mir sympathischere Figur ist, ist allerdings auch nicht frei von Makeln und einmal im Zentrum der Macht angekommen, genauso machthungrig und ambitioniert wie alle anderen auch.
Ich fand die Geschichte an sich sehr spannend, weil sie isch damit auseinandersetzt, wie schwierig es für eine Frau sein kann Ehe, Kinder und Karriere unter einen Hut zu bekommen und einen Partner zu finden, der damit umgehen kann, daß die eigene Frau eventuell erfolgreicher ist, als man selbst.
Auch der kleine Einblick in die englische Politik war für mich sehenswert.
Schauspieler wie Roger Allam, Jack Shepherd und Ed Stoppard spielen gut neben den beiden Hauptdarstellern Tennant und Watson und tragen zu einer gelungenen Produktion bei.
Insgesamt kann ich ‚Der Mann an ihrer Seite‚ durchaus empfehlen, auch wenn ich David Tennant lieber in netten Rollen sehe.

‚Der Mann an ihrer Seite‘ bei Arte
‚The Politician’s Husband‘ bei der BBC
Die Serie im deutschen Fernsehen – Termine

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, TV-Serie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Arte zeigt am 10.03. ‚Der Mann an ihrer Seite‘ aka ‚The Politician’s Husband‘

  1. schauwerte schreibt:

    Klingt interessant. Danke für den Tipp!

    Gefällt mir

  2. Herba schreibt:

    @Schauwerte: Gerne! David Tennant ist für mich ja sowieso immer interessant 🙂

    Gefällt mir

  3. suzy schreibt:

    Ich habe es im Fernsehheft gesehen, ich bin zwar kein großer Tennant Fan aber die story hört sich gut an 🙂 Mal reinschauen…..

    Gefällt mir

  4. Elanor schreibt:

    Danke für den Tipp.
    Deine Kenntnis über Schauspieler/innen beeindruckt mich immer wieder. Mir fällt es schwer, sie in den verschiedenen Rollen wiederzuerkennen (Den kenn ich doch, oder??? Aber woher???) und Namen kann ich mir eh nur schwer merken.
    Gestern hab ich zum Beispiel ein Video über „Strike Back“ gesehen und da kommt ein Schauspieler vor, bei dem war das genau so. (Nicht RA natürlich, beim ihm ist das Erkennen ganz leicht – meistens (nicht auf Selfies) „hust“). Ich hab dann bei dir unter „Strike Back“ nachgeschaut und schon war klar, dass ich Andrew Lincoln aus „Tatsächlich … Liebe“ kenne. Danke für diesen Service 🙂

    Gefällt mir

  5. linnetmoss schreibt:

    With a cast like this, you can’t lose!

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    @Suzy: Ich liebe ja seinen schottischen Akzent, der zugegebenermaßen hier kaum zu hören ist. Und in Broadchurch ist er einfach großartig! Es ist auf jeden Fall einen versuch wert und zur Not schaltet man halt wieder um 🙂

    Gefällt mir

  7. Herba schreibt:

    @Elanor: Danke für das Kompliment! Mein Hirn merkt sich Triviales, das mich interessiert, irgendwie am Besten. Ich wünsche, es würde bei Sprachen oder Naturwissenschaften auch so gut funktionieren 😉
    Ich kämpfe allerdings auch manchmal damit, daß mir jemand in einem Film/einer Serie bekannt vorkommt und ich dann darüber nachgrüble woher…sowas macht mich dann wahnsinnig 😀
    Schön, daß Dir mein Blog geholfen hat!!!

    Gefällt mir

  8. Herba schreibt:

    @linnetmoss: That’s right! For me it was really intense to watch at times. Another well done BBC produktion!

    Gefällt 1 Person

  9. Uinonah72 schreibt:

    Danke 🙂 Wird programmiert. Habe noch Safe House und The Night Manager vor mir. Und Peaky Blinders startet auch bald die 2. Staffel. Muss jetzt mal die Fernbedienung an mich reissen und nicht mehr hergeben, bis ich durch bin 😉

    Gefällt mir

  10. Herba schreibt:

    @Uinonah72: gerne! Das klingt nach einem guten Plan 😀 Vielleicht hilft zusätzlich auch die Tür vom Wohnzimmer zu verrammeln? 😉

    Gefällt mir

  11. Hariclea schreibt:

    also ich finde DT in negativen Rollen sehr gut, finde das macht einen guten Schauspieler aus wenn er die negativen genauso uberzeugend kann wie die positiven 🙂 Und der ist richtig fiiiiessss 🙂

    Gefällt mir

  12. Herba schreibt:

    @Hari: Gut macht er das auf jeden Fall. Ich war einfach nur schockiert, wie gut beziehungsweise wie fies er in dieser Rolle stellenweise rüberkommt…wirklich beängstigend!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s