Mörderische Sühne aka Fatales Geheimnis (Fatal, #1) von Marie Force

Nach einem desaströsen Fall, der Detective Sergeant Sam Holland fast ihren Job bei der Polizei von Washington D.C. gekostet hätte, braucht sie unbedingt ein Erfolgserlebnis, um ihre Karriere und ihr angekratztes Selbstvertrauen wieder in Schwung zu bringen.
Als der beliebte Senator John O’Connor ermordet aufgefunden wird, scheint diese Chance für Sam gekommen zu sein.
Wäre da nicht O’Connors Stabschef und bester Freund Nick Cappuano, mit dem Sam vor Jahren einen denkwürdigen One Night Stand hatte, nachdem sie sich nicht wiedergesehen haben.
Schnell knistert es zwischen den Beiden, doch Sam muss professionell bleiben, schließlich jagt sie einen Mörder!

Mörderische Sühne‚ (früher unter dem Titel ‚Fatales Geheimnis‘ veröffentlicht) ist eins dieser Bücher von denen ich mir einfach gute Unterhaltung und Ablenkung vom Alltag versprochen hatte. Daß mich Sam und Nick so sehr fesseln würden, daß ich das Buch innerhalb von 24 Stunden gelesen haben würde, konnte ich natürlich nicht vorhersehen, aber genau so war es.
Marie Force hat einen angenehmen Schreibstil, der sich sowohl auf deutsch als auch auf englisch (ich konnte nicht auf eine evtl. deutsche Fortssetzung warten und habe deshalb das Original weitergelesen) gut lesen läßt.
Die Mordermittlung ist spannend und ich habe wahnsinnig gern mitgerätselt, wer am Ende verhaftet werden würde. Außerdem fand ich die Hauptstadt der USA als Schauplatz ein wenig ungewöhnlich und daher auch interessant, denn dadurch ergibt sich ein politisches Umfeld, das für Sam schnell zum Minenfeld mutieren kann.
Sam und Nick sind beide sympathisch und Marie Force ist es gelungen die Funken zwischen den Beiden so sprühen zu lassen, daß ich das sogar als Leser spüren konnte. Außerdem mag ich sehr das private Umfeld der Beiden, das eine große Rolle spielt uns sowohl Sam als auch Nick zu Menschen mit Stärken und Schwächen macht, mit denen man lachen und weinen kann und die man manchmal auch durchschütteln möchte.
Natürlich gibt es auch einige Klischees – sowohl Sam als auch Nick sind zum Beispiel gutaussehend, intelligent, beliebt und engagieren sich sozial – aber die haben mich zum Glück nicht weiter gestört.
Von daher ist ‚Mörderische Sühne‘ für mich der gelungene Auftakt einer Krimi-Beziehungsserie, die ich total gerne lese und die ich für entspannte Lesestunden auf jeden Fall weiterempfehlen kann!

Die Bücher der Reihe in chronologischer Reihenfolge:
One Night With You (ebook-Novelle, gerade kostenlos, auf deutsch scheinbar in ‚Mörderische Sühne‘ enthalten)
Mörderische Sühne (Fatal Affair)
Verhängnis der Begierde (Fatal Justice)
Jenseits der Sünde (Fatal Consequences)
Versprechen bis in die Ewigkeit (Fatal Destiny) (ebook-Novelle)
Wenn die Rache erwacht (Fatal Flaw)
Bittersüßer Zorn (Fatal Deception)
Fatal Mistake
Fatal Jeopardy
Fatal Scandal
Fatal Frenzy

Marie Force bei Mira Taschenbuch
Die Homepage von Marie Force

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Krimi abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s