Heringssalat anyone?

Wenn der Keller im Mehrgenerationenhaus Herba zur Großküche wird, ist es Zeit für das alljährliche traditionelle Heringsessen, das meine Mutter mitorganisiert.

Ich hab mir sagen lassen, daß der rohe Fisch so super schmeckt...

Ich hab mir sagen lassen, daß der rohe Fisch so super schmeckt…

Mittlerweile allerdings ’nur‘ noch für 150 statt wie früher für 300 bis 450 Personen.
Mich kann man mit dem Zeug ja nicht wirklich hinterm Ofen vorlocken, daher bin ich ganz froh, wenn die drei Bütten morgen zum Verzehr (mit frisch gekochten Pellkartoffeln serviert) abtransportiert werden…wohl bekomm’s kann ich da nur sagen!

Vor ein par Jahren wurde noch locker die doppelte Menge angerührt

Vor ein par Jahren wurde noch locker die doppelte Menge angerührt

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Heringssalat anyone?

  1. Esther schreibt:

    Hering (gesalzen) roh essen ist in den Niederlanden ja Tradition (yummy!) aber so wie auf Deinen Bildern hab‘ ich’s noch nie gegessen. Wird das kalt serviert? Was ist da denn alles drin? Sieht fast aus wie Hering Suppe (was ich auch noch nie gegessen habe – gibt’s so was überhaupt?).
    Für 150 Personen – das ist viel!

    Gefällt mir

  2. Guylty schreibt:

    150 Personen??????????????? Früher 300 bis 450?????????? Alle Achtung an deine Mutter. Ich kann absolut nicht verstehen, wie das in einer normalen Küche überhaupt möglich ist…
    Ansonsten schließe ich mich dir an: Obwohl ich ja ein Muschelschubser bin, kann ich rohen, angeräucherten Fisch (bis auf Gravad Lax und Sushi) nicht ausstehen. Ich hoffe, es riecht bei euch nicht im Haus!!!

    Gefällt mir

  3. Landavia schreibt:

    Heringssalat mit Pellkartoffeln…leckääääääär Yam Yam ..in Sahnesoße mit Äpfel und Zwiebel ..mmmmmh ..toll ..Respekt an deine Mutter sieht kecker aus ..her damit ..😉

    Gefällt mir

  4. Servetus schreibt:

    Wow, that looks tasty! (sorry! but I really like herring!)

    Gefällt mir

  5. TBW-PUR schreibt:

    mmmh mmmh mmmh… ich esse sehr gerne Heringssalat !

    Gefällt 1 Person

  6. CraMERRY schreibt:

    Hering in Sahnesosse mit Pellkartoffeln: Yesssss!!!!!!! Deine Mutter ist mir schwer sympathisch 😉

    Gefällt mir

  7. linnetmoss schreibt:

    This made me laugh. At first I thought the picture was a bathtub full!

    Gefällt mir

  8. Herba schreibt:

    @Esther: Ja, das wird kalt serviert, nur die Pellkartoffeln sind warm. In den Salat, so wie ihn meine Mutter macht kommt Heringsfilet, rohe Äpfel, Zwiebeln, Gewürzgurken und eine Mischung aus Naturjoghurt, Schmand und Sahne.
    Heringssuppe sagt mir gar nichts, aber ich bin auch kein Fischexperte, sondern eher zurückhaltend was den Verzehr von Meeresbewohnern angeht 🙂

    Gefällt 1 Person

  9. Herba schreibt:

    Guylty: *lachen* für die Schnibbelei wird unser Partykeller umfunktioniert, da sitzen dann an einem Nachmittag 10 bis 12 Frauen an einer langen Tafel, schnibbeln das ganze Zeug und dabei wird gequatscht und Sekt gibts auch.
    Angemacht wird das Ganze dann halt in den Bütten wie auf meinen Fotos und da meine Mutter gewohnt ist für viele Leute zu kochen, ist das kein Problem. Ich könnte das aber auch nicht….
    Nein, zum Glück wars die letzten Tage hier schön kalt, da bleibt der Geruch im Keller und ist heute fast wieder verflogen.

    Gefällt mir

  10. Herba schreibt:

    @Landavia: Genau so wirds gemacht + Gewürzgurken 🙂

    Gefällt mir

  11. Herba schreibt:

    @Serv: No worries! As long as I am not forced to eat it it’s all good 😀

    Gefällt mir

  12. Herba schreibt:

    @CraMERRY: Ich weiß, daß Dir das schmeckt 😀

    Gefällt mir

  13. Herba schreibt:

    @linnetmoss: *lol* thankfully no one ever tried this with my moms bathtub 😀

    Gefällt 1 Person

  14. Guylty schreibt:

    Da hat sie also ihre Sklaven, die das für sie machen. Clever 🙂

    Gefällt mir

  15. Servetus schreibt:

    It sounds a lot like Matjes nach Hausfrauenart. Germany, how I miss thee. I should make this this weekend (while dad is out hopefully spearing sturgeon).

    Gefällt 1 Person

  16. Herba schreibt:

    @Guylty: Nee, sie ist da schon mittendrin statt nur dabei 😉 Zum Glück ist das Heringsessen dieses Jahr ihr letztes, danach wird der Salat nur noch für den Hausgebrauch fabriziert!

    Gefällt 1 Person

  17. Herba schreibt:

    @Serv: Yes, seems like it is the same dish and only another name for it.
    I wish I could send you some!!! Lass ihn Dir schmecken und good spearing (poor sturgeon!) for your Dad 😀

    Gefällt mir

  18. CraMERRY schreibt:

    Warte, habe ich das mal in deiner Gegenwart….? Ah, damals vorm Kino war’s, richtig?

    Gefällt mir

  19. meikesbuntewelt schreibt:

    Das sieht superlecker aus! Erinnert an zuhause 🙂

    Gefällt 1 Person

  20. Esther schreibt:

    Oh, ich weiss ja nicht, ob es sowas wie Heringsuppe gibt, es kam mir nur ein wenig so vor. 🙂
    Schmand? Das kenne ich nicht.

    Gefällt mir

  21. lesenundmehr schreibt:

    Ja… das gefällt mir 🙂

    Gefällt 1 Person

  22. Herba schreibt:

    @CraMERRY: Genau, das war Dein Kino-Einstimmungsessen 🙂

    Gefällt mir

  23. Herba schreibt:

    @Esther: Schmand ist ein Milchprodukt und wird bei Wikipedia als stichfeste, saure Sahne erklärt

    Gefällt 1 Person

  24. Die Poe schreibt:

    Sooooooooooo lecker!!!!

    Gefällt mir

  25. Herba schreibt:

    @Pö: Leider war dieses Mal nichts übrig, sonst hättet ihr wieder was abbekommen!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s