The Witch Hunter (The Witch Hunter #1) von Virginia Boecker

Die sechzehnjährige Waise Elizabeth Grey sieht vollkommen ungefährlich aus, doch das täuscht.
Das Mädchen ist eine der besten Hexenjäger in ganz Anglia und Mitglied der Elitegarde des Königs, die Hexen und Magier aufspüren, um sie vor Gericht zu bringen. Doch dann wird Elizabeth selbst der Hexerei beschuldigt und ausgerechnet Nicholas Perevil, der mächtigste Zauberer des ganzen Reichs eilt ihr zu Hilfe, verhilft ihr zur Flucht und bittet sie um Hilfe.
Wie wird Elizabeth sich entscheiden? Kann sie wirklich ihre Berufung als Hexenjäger vergessen und sich auf die Seite der magischen Verräter schlagen?

Hexen und Magier sind ja nicht erst seit ‚Harry Potter‘ sehr populär und ab und zu lese ich phantasievolle Bücher über Magie ganz gern.
Daher griff ich auch bei ‚The Witch Hunter‚ zu, als ich über die Werbung zur deutschen Ausgabe gestolpert bin, die am 18. März erscheinen wird.
Allerdings habe ich mich aus Kostengründen für die englische ebook-Ausgabe entschieden und es nicht bereut.
Virginia Boecker schreibt in gut lesbarem Englisch und entwirft eine Welt, die stark an das England des Mittelalters angelehnt ist.
Das fand ich sehr angenehm, denn da ich kein absoluter Fantasygeek bin, darf es für meinen Geschmack nicht zu abgedreht werden und die mittelalterliche Welt, die mit Magie, Untoten und anderen merkwürdigen Wesen angereichert ist, hat mir sehr gut gefallen.
Auch die Figuren, die die Autorin erschaffen hat, fand ich interessant und gerade Elizabeth mochte ich von Anfang an sehr gerne.
Boecker erklärt ihre phantastische Welt und die Figuren und ihre Konflikte sehr gut, läßt aber genug Raum für Weiterentwicklung und die eigene Phantasie des Lesers.
Gewalt und Sex gibt es auch, das wird allerdings alles nicht zu plakativ beschrieben. Ob man das Buch allerdings wirklich ab 14 Jahren empfehlen kan/sollte, kann ich nicht ganz genau sagen, das muss man vermutlich ganz individuell entscheiden!
Für mich als erwachsene Leserin war es jedenfalls genau die richtige Mischung aus Spannung, Fantasie, Humor und Gefühl und ich freue mich schon auf weitere Abenteuer von Elizabeth und ihren Gefährten!

Die Bücher der Reihe:
The Witch Hunter (Witch Hunter)
The King Slayer (Witch Hunter – Herz aus Dunkelheit)

Die Homepage von Virginia Boecker
Virginia Boecker bei dtv

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Englische Bücher, Fantasy, Kinder- und Jugendbuch abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu The Witch Hunter (The Witch Hunter #1) von Virginia Boecker

  1. Pingback: The King Slayer (The Witch Hunter #2) von Virginia Boecker | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

  2. Pingback: Montagsfrage: Wie viele Bücher hast du dieses Jahr bereits gelesen und welche sind deine 3 Favoriten? | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s