Harry Price: Ghost Hunter

England, 1920:
Harry Price (Rafe Spall), selbst ernanntes Medium, Erforscher des Übernatürlichen und Entlarver von falschen Hellsehern, wird aus obersten politischen Kreisen um Hilfe gebeten.
Grace Goodwin (Zoe Boyle), die junge Frau des aufstrebenden Politikers Edward Goodwin (Tom Ward) benimmt sich absolut seltsam und muss in die Psychatrie eingewiesen werden, wenn Price keine logische Erklärung für ihre Verrücktheiten findet…

Ich bin durch den Titelzusatz ‚Ghost Hunter‘ auf diesen Fernsehfilm aufmerksam geworden, habe mich aber mit dem Inhalt nicht weiter beschäftigt.
Daher wußte ich auch nicht, daß es sich bei Harry Price um eine reale Person handelt, die ernsthafte prarapsychologische Forschungen unternommen hat.
Aber damit hat der Film auch recht wenig zu tun, würde ich sagen und daher hat mir dieses Wissen auch nicht gefehlt.
Rafe Spall ist mir zwar bekannt, aber bewußt habe ich noch nicht wirklich viel mit ihm gesehen.
Als Harry Price liefert er einen anständigen Job ab und hat mir besonders gut im Zusammenspiel mit Cara Theobold gefallen, die das Dienstmädchen Sarah spielt.
Sarah fand ich als Figur interessanter als Price, weil sie auf den ersten Blick vielschichtiger erscheint. Sie muss mit dem Verlust ihres Vaters und der Trauer der Mutter umgehen und außerdem verkraften, daß sie nach ihrer interessanten Tätigkeit im Krieg wieder ins zweite Glied zurücktreten muss; eine Erfahrung, die viele Frauen nach den Weltkriegen gemacht haben.
Zoe Boyle und Tom Ward fand ich für ihre jeweiligen Rollen gut ausgesucht und auch Richie Campbell als Voodoo-Magier hat mir gut gefallen.
Außerdem liefert er den für mich witzigsten Dialog (‚Where are you from?‘ ‚Bethnal Green!!!‘).
Der Fall rund um die Goodwins war leidlich spannend, wenn auch die Auflösung mich jetzt nicht wirklich überrascht hat.
Insgesamt war ‚Harry Price – Ghost Hunter‚ ein netter Fernsehfilm für zwischendurch, den man schauen kann, aber nicht unbedingt gesehen haben muss und auf jeden Fall eine wilkommene Abwechslung zu allen Wiederholungen im deutschen Fernsehen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, Spielfilm abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.