The Fall, Staffel 1 (Originalversion)

Die englische Polizistin Metropolitan Police Superintendent Stella Gibson (Gillian Anderson) wird vom irischen Assistant Chief Constable
Jim Burns (John Lynch) nach Belfast beordert, um dort die Mordermittlung im Fall von Alice Monroe zu überprüfen, die länger als 28 Tage läuft.
Als ein weiterer Mord geschieht, stellt Stella eine Verbindung her und ist sich sicher: Ein Serienmörder (Jamie Dornan) ist am Werk…

The Fall‚ ist eine vielfach ausgezeichnete englisch-irische (Mini)Krimiserie, die auch vom Publikum sehr positiv angenommen wurde.
Ich habe mich allerdings mal wieder ewig nicht rangetraut, was vor allem an Gillian Anderson lag, die zwar großartig schauspielert, mit der ich allerdings nie richtig warm werde.
Das ging mir auch hier nicht anders. Stella Gibson ist eine fokusierte, toughe Polizistin, die genau weiß was sie will und die dabei auch keine Rücksicht auf irgendwelche Konventionen nimmt.
Das finde ich zwar als Figur ganz spannend, aber mir fehlt da auch einfach ein Stück Menschlichkeit.
Anderson verkörpert diese Frau allerdings großartig und unglaublich glaubhaft. Ich habe ihr zu jeder Zeit abgenommen, daß sie sich in die Ermittlung verbeißt und nicht eher aufgeben wird, bis sie den Killer gefunden hat.
Als Zuschauer ist man ihr da von Anfang an ein Stück vorraus, denn man erfährt noch in der ersten Folge, daß es sich bei dem gesuchten Mörder um den Trauerbegleiter und Familientherapeut Paul Spector alias Jamie Dornan handelt.
Was Dornan angeht war ich bis dato vollkommen uninformiert, weil ich weder ‚Once Upon a Time‚ noch ‚Fifty Shades of Grey‚ mit ihm gesehen habe.
Aber natürlich weiß ich, wer er ist und ich war gespannt, wie mein Urteil über ihn ausfallen wüde, nachdem ich ‚The Fall‘ geschaut haben würde.
Und ich muss sagen: der Mann versteht was von seinem Job.
Besonders beeindruckt hat mich, wie er in einer Sekunde noch den fürsorglichen Vater und liebevollen Ehemann spielt, um dann im nächsten Moment zum Stalker und kalkulierten Killer zu werden.
Gestört hat mich allerdings zwischendurch etwas, das niemandem auffällt, wie merkwürdig er sich zeitweise verhält beziehungsweise wie geheimniskrämerisch er in manchen Situationen wirkt. Aber das kann auch der Tatsache geschuldet sein, dass ich eben von Anfang an wußte, daß er ein Mörder ist und die Polizei und sein Umfeld diese Tatsache erst herausfinden muss.
Damit komme ich dann auch zu meinem zweiten Kritikpunkt: die Handlung der ersten Staffel war für meinen Geschmack etwas zu langsam erzählt, auch der Hintergrund der einzelnen Personen kam mir etwas zu kurz und das Ende der Staffel war für mich auch leicht unbefriedigend.
Allerdings lohnt sich das Weiterschauen trotzdem – auch wegen dem tollen Cast und der wunderbaren Kulisse – und kann ich die Serie definitiv weiterempfehlen!

Das ZDF wird die erste und zweite Staffel übrigens ab dem 15.11. ausstrahlen und stellt sie vorab in der Mediathek zur Verfügung.

‚The Fall – Tod in Belfast‘ im ZDF (mit Trailer, Interviews und den kompletten Folgen der 1. und 2. Staffel – einsehbar allerdings erst ab 22 Uhr)
‚The Fall‘ bei der BBC
‚The Fall‘ im deutschen Fernsehen – Termine

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, TV-Serie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu The Fall, Staffel 1 (Originalversion)

  1. Die Poe schreibt:

    Darauf warte ich auch gespannt!

    Gefällt mir

  2. Herba schreibt:

    @Poe: Bin echt mal gespannt, wie das bei uns so ankommt!

    Gefällt mir

  3. CraMERRY schreibt:

    So, bin gerade in der ersten Folge und hatte gerade ein deja-vu: als sich der fesche Jamie für seine „Nachtaktion“ rüstet, kommt das den Leibesertüchtigungen eines gewissen Francis Dolarhyde doch verblüffend nahe. Und das hat sicher nichts damit zuntun, dass Gillian Anderson auch bei Hannibal unterwegs war? 🙂

    Gefällt mir

  4. Herba schreibt:

    @CraMERRY: Genau diese Assoziation hatte ich beim Schauen auch und dachte mir: Wenn er jetzt noch Opas Gebiss auspackt, fall ich vom Sofa 😉

    Gefällt mir

  5. CraMERRY schreibt:

    Verblüffend. Konnte aber wie gesagt trotz intensivster Recherche keine Verbindung herstellen. Bis auf Gillian A.. Vielleicht ist das!auch die übliche Darstellung gutgebauter Serienmörder 🙂 Wer da wohl von wem abgekupfert hat?

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    @CraMERRY: Mrs Anderson war der Maulwurf 🙂 Denn wenn abgekupfert wurde, muss Hannibal vom Fall abgekupfert haben, The Fall wurde nämlich schon 2013 gedreht, da hat an Fullers Hannibal noch keiner gedacht…oder zumindest vermute ich das

    Gefällt mir

  7. CraMERRY schreibt:

    Das sollte man mal gegenüberstellen …. 😉

    Gefällt mir

  8. Herba schreibt:

    @CraMERRY: Oder mal Fuller antwittern und ihn drauf ansprechen? Auf jeden Fall hätten beide vorher mal ein bißchen Sonne gebrauchen können, zumindest für meinen Geschmack 🙂

    Gefällt mir

  9. Pingback: Als Serienjunkie… | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

  10. Pingback: The Fall, Staffel 2 (Originalversion) | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s