Nudelauflauf mit Tomaten und Pilzen

Ich bin nicht gerade das, was man einen Hobbykoch nennt. Für mich muss es schnell gehen und Gerichte müssen ohne viel Schnickschnack zu kochen sein.
Daher probiere ich auch nicht so viel Neues aus und wenn vergesse ich zu neunzig Prozent Fotos zu machen, was für den Blog dann doof ist.

Aber vor zwei Wochen habe ich mal dran gedacht und da das Ergebnis auch recht lecker war, möchte ich das Rezept gerne hier festhalten.

Das genaue Rezept mit allen Mengenangaben findet man hier (auch als PDF).

Ich habe zuerst Tomaten, Frühlingszwiebeln und Champignons gewaschen bzw. abgebürstet, geputzt und dann klein geschnibbelt.

Zwischendurch habe ich die (glutenfreien) Fusili gekocht, allerdings noch sehr, sehr bissfest, sonst hat man bei glutenfreien Nudeln am Ende nur noch Matsch in der Auflaufform.

Alle Hauptzutaten auf einem Haufen

Alle Hauptzutaten auf einem Haufen

Dann werden Nudeln, Tomaten, Frühlingszwiebeln und Champignons in einer Auflaufform vermischt und mit der Eier-(laktosefreien)Sahne-Käse-Masse übergossen und mit Butterflocken bestreut.

Ab in den Ofen!

Ab in den Ofen!

Das Ganze kommt dann für circa 40 Minuten bei 160 Grad in den Umluftbackofen und kann dann sofort serviert werden.

Mnom-mnom-mnom!

Mnom-mnom-mnom!

Bei mir war übrigens alles gluten- und laktosefrei, allerdings nicht vegetarisch wie im Ursprungsrezept, weil noch zwei Wiener Würstchen im Kühlschrank dringend auf ihre Verarbeitung warteten.

Der Auflauf war wirklich lecker und kommt sicher mal wieder auf den Tisch im Hause Herba!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Nudelauflauf mit Tomaten und Pilzen

  1. Servetus schreibt:

    Was schadet das eine oder andere Würstchen? 🙂

    Gefällt mir

  2. silke lion schreibt:

    Sieht gut aus-ich komm mal vorbei 😉 .

    Gefällt mir

  3. Herba schreibt:

    @Serv: Nichts, zum Glück bin ich kein Vegetarier 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Herba schreibt:

    @Silke: Immer gerne! Aber ich sollte Dich vorwarnen: Den Mitessern war es nicht gut genug gewürzt 🙂

    Gefällt mir

  5. Cat Crawfield schreibt:

    Das sieht wirklich lecker aus *_* Muss ich mal dem Krümelmonster vorschlagen 😉

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    @Cat: Mach das, ich fand es wirklich gelungen und natürlich kann man auch anderes Gemüse benutzen

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s