Musik am Samstag, die Zwanzigste

Ich bin ja ein Kind der Achtziger. Ob mich das musikalisch besonders geprägt hat, weiß ich nicht, aber da ich mir in meinen ersten sechs Lebensjahren das Zimmer mit meiner älteren Schwester geteilt habe, habe ich vermutlich einfach eher ihren Musikgeschmack mitbekommen.

Schallplatten und Kassetten waren teuer, dafür musste gespart werden. Hatte man dann ein lang ersehntes Wunschalbum in Händen, wurde das gehütet wie ein Augapfel und der kleinen Schwester wurde Hölle und Verdammnis angedroht, falls sie sich unerlaubt an den Platten zu schaffen machen würde.
Das war so nachhaltig, daß beim letzten Umzug der großen Schwester jemand anders die Kiste mit den alten Platten schleppen durfte (‚Die Kiste ist nicht schwer!‘ ‚Ich weiß, aber wenn was kaputt geht bist DU schuld und nicht ich!‘).

Natürlich hatte ich aber trotzdem Bands/Lieder, die ich gerne gehört habe und welche, bei denen es endlos Diskussionen gab, wenn meine Schwester die spielte.
Bros war für mich ein genauso rotes Tuch wie zum Beispiel Sandra.
Dafür mochte ich unter anderem die New Kids on the Blog, David Bowie, Guns N‘ Roses und Rick Astley.

Eins meiner Lieblingslieder aus der Zeit ist von einer Dame, die mir heutzutage eher auf den Geist geht – das Lied mag ich aber immer noch (Video kommt weiter unten)!

Wie siehts denn bei Euch aus? Irgendwelche absoluten Lieblingssongs aus den 80igern, die ihr immer noch gern hört oder bei denen ihr nach wie vor das Radio ausschaltet, wenn sie gespielt werden?

‚Like a prayer‘ von Madonna

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Musik am Samstag, die Zwanzigste

  1. cRAmerry schreibt:

    Himmel Herba, wo fange ich an? Bin eben mal kurz an meine Schallplatten und nachdem sich der Staub gelegt hat, kam folgendes zum Vorschein:

    The Shmiths – Panic. Keiner kann so schön nölen wie Morrissey. Und keiner schwingt sein Oversized-Sakko so dermaßen sexy 🙂

    Dann wäre da noch Lloyd Cole and the Commotions. Ebenfalls ein Leidender vor dem Herrn. Ihn habe ich anno dunnemals auch schon live leiden gesehen:

    New Order – True faith. Keine Ahnung warum, ich mag den Drive:

    Ja und als ich das entdeckt und wieder gesehen habe, dachte ich erst, ich müsse vor Scham im Boden versinken. Aber dann überkam mich doch die Rührung und ich wusste, was mich damals so angezogen hat. The Proclaimers – Letter from America

    Ich höre jetzt mal auf und lasse erstmal ein paar andere ran.
    Danke Herba für den Gedankenanstoß 😀

    Gefällt 3 Personen

  2. hicemusic schreibt:

    Ich höre immer wieder gerne Talk Talks Songs wie „It’s My Life“, und „Such A Shame“ und natürlich auch The Smiths, The Cure, New Order und Depeche Mode. Kate Bush auch! Sorry, aber ganz schlimm finde ich Whitney Houstons „I Wanna Dance With Somebody“. Da hatte sie wirklich bessere Songs 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. suzy schreibt:

    Die 80er? Großer Gott, darüber gibt es bestimmt eigene Blogs…. Die Stilrichtungen waren so unterschiedlich, so neu, so vielfältig, mit so tollen Sängern und Gruppen, bei mir war das die Disco, Ausgeh- und 24 Stunden Radio hör-Zeit, aber mal sehen was mir auf die schnelle so einfällt:



    Das war eines der schönsten videos:

    Das war meine Lieblingsschnulze, kann ich heute noch auswendig…

    ich glaube es reicht, schönes Wochenende!!!

    Gefällt 3 Personen

  4. Servetus schreibt:

    Die Lieder aus den 70er und 80er, die mir heute richtig an den Geist gehen, sind hauptsächlich Stücke, die ich selber auf Klavier als Akkompanist spielte, oft auf Graduations oder Hochzeiten oder irgendwelche Zeremonien — weil ich sie so ständig spielen mußte. Darunter „The Greatest Love of All,“ „Memory“ (from Cats), „Send in the Clowns,“ „Do You Know Where You’re going To““ (Theme from Mahogany), „The Wedding Song / There is Love,“ „We’ve Only Just Begun,“ usw.

    auch, „Rosanna“ von Toto.

    Gefällt 1 Person

  5. Guylty schreibt:

    Na, mit dem Post trittst du ja eine Lawine los, Herba. Ich lasse es mal, hier meine eigenen Lieblingslieder reinzukopieren. Im Grunde hat cRAmerry sie schon genannt (bin gerade höchst erstaunt, dass wir den gleichen Musikgeschmack hatten!). Ich gebe zu, dass ich die 80er Hits gelegentlich noch auflege – gerne als eine dieser billigen Mediamarkt-Compilation-CDs. Das höre ich gerne beim Staubputzen, Weihnachtsbaumabschmücken, oder wenn mich spontan mit meiner Tochter ein Tanzanfall übermannt. Olle Kamellen, die rocken: Taylor Dayne „Tell it to my heart“, WetWetWet „Wishing I was lucky“, Cutting Crew „Died in your arms“, Madonna „Lucky Star“. Danke für den Abstecher in die Memory Lane…

    Gefällt 1 Person

  6. Herba schreibt:

    @cRAmerry: Ich hab zu danken für die Videos! Ich bin ganz erstaunt, daß ich die alle kenne und über Morrissey hab ich gerade sehr gelacht 🙂

    Gefällt mir

  7. Herba schreibt:

    @hicemusic: Danke für Deinen Kommentar!
    ‚It’s my life‘ mag ich auch sehr gern, ‚Such a Shame‘ war noch nie mein…
    Stimmt, Whitney Houston hatte wirklich bessere Songs, aber ‚I wanna dance with somebody‘ ist so klassisch 80iger, von der Musik übers Video, daß ic durchaus verstehen kann, wieso der SOng so gut ankam.

    Gefällt 1 Person

  8. cRAmerry schreibt:

    Da bin ich ja froh, dass mein Geschmack nicht vollkommen unbekannt und abwegig war 🙂
    Und seit gestern habe ich einen Ohrwurm: „Hang the DJ“ 😀

    Gefällt mir

  9. Herba schreibt:

    @Suzy: Danke für die Videos!!! Auch die Songs kenne ich alle. Meine Schwester war Fan von Depeche Mode und A-ha und ihre Seite unseres Zimmers zierte so manches Poster dieser Bands 🙂
    ‚Forever young‘ ist einer der Klassiker aus den 80igern glaube ich und ‚The great commandment‘ dürfte auch nicht weit von einem Klassiker entfernt sein.
    Dir auch noch ein schönes WE!

    Gefällt mir

  10. Herba schreibt:

    @Serv: Das kann ich gut verstehen. Irgendwann kann man auch das schönste Lied nicht mehr hören, wenn man es ständig selbst spielen muss. Rosanna und Memorys finde ich übrigens auch nervig, auch wenn ich es nie selbst auf der Gitarre spielen mußte 🙂

    Gefällt 1 Person

  11. Herba schreibt:

    @Guylty: Hihihi, ihr seid eben Schwestern im Geist 🙂
    Zum Tanzen oder als Untermalug für Hausarbeit sind die 80iger echt klasse und teilweise auch wesentlich zeitloser als Songs aus den 90igern, über die es demnächst auch mal einen Post gibt.
    Nichts zu danken!

    Gefällt mir

  12. Herba schreibt:

    @cRamerry: Och, da war/bin ich mir sicher, aber da ich am Ende der 80iger ja grade mal zum Teenie wurde, bin ich halt doch erstaunt, an was ich mich noch so alles erinnern kann – da hat die große Schwester auch unterbewußt wohl einiges geprägt 🙂
    Ich hoffe es wird zum Ohrwurm nicht auch noch das Bild vom Riesensakko mitgeliefert 😉

    Gefällt mir

  13. cRAmerry schreibt:

    Leider har sich mir auch das Sakko auf die Netzhaut gebrannt. 😉
    Wahrscheinlich versuche ich das später durch weiteres Surfen durch die 80er via youtube zu neutralisieren. Du weisst schon: den Teufel mit dem Beelzebub austreiben 🙂 (Ich iiiiiiiiebe es, solche ollen Kamellen anzubringen!) 😀

    Gefällt mir

  14. meikesbuntewelt schreibt:

    Oh ja, die 80er finden bei mir auch immer noch statt. Sowohl die unsägliche „neue deutsche Welle“ als auch internationaler Pop und Rock. Aaaaaber …ich bin ja einn paar Jahre älter als du, und das, was bei dir die Schwester war, war bei mir Onkel Heino: der war jung und modern und hörte gaaanz andere Musik als meine Eltern. Folglich liebe ich immer noch Jetro Tull und Peter Maffay, die Dire Straits und die Stones.

    Gefällt mir

  15. uinonah72 schreibt:

    Lol, suzy …. Von Deinen Songs kenne ich alle. Und die LP Sammlung von Depeche Mode und A-ha habe ich kürzlich wieder aus dem Keller hervorgekramt. Heute lädt sich die Jugend runter, was ihr gefällt. Solche gehüteten Schätze, wie die LPs früher, gibt es heute nicht mehr. Ich kaufe noch immer lieber CDs als runterzuladen, damit ich einen materiellen Wert in der Hand halte. Wie altmodisch 😉

    Gefällt 1 Person

  16. Guylty schreibt:

    Da bin ich dann schon mal gespannt, was uns bei den 90ern erwartet!

    Gefällt 1 Person

  17. Hariclea schreibt:

    kicher, Mann an was man sich noch alles erinnert! @Merry @Guylty @Herba ach ja, vieles davon ich auch! Zu der Zeit liiiiiebte ich Madonna 🙂 Und A-Ha auch sehr! Wet, Wet , Wet.. omg!!

    Fur die 90 ‚ hab ich schon welche Ideen 😉 aber schwelgen wir nochmal in den 80‘ bisserl 🙂 Und ubrigens ich mochte I wanna dance with somebody 🙂 Aber ich hab jetzt echt Lust zum Tanzen 🙂
    Bangles, Walk like an Egyptian !!

    Cyndi Lauper – Girls Just Want To Have Fun

    Bee Gees – You Win Again

    Elton John – I’m Still Standing

    Billy Joel – Uptown Girl

    Queen – I Want To Break Free

    Bruce Springsteen – Dancing in the Dark

    und ich konnte noch so ne Weile weitermachen aber ich schwinge jetzt lieber das Bein in meinem Wohzimmer 😉 😀

    Gefällt mir

  18. Herba schreibt:

    @cRAmerry: Ich hoffe das YT-Surfen hat gegen das Sakko des Grauens geholfen!?!

    Gefällt mir

  19. Herba schreibt:

    @Meike: Schon cool, was ältere Verwandte so alles in einem anlegen können 🙂 obwohl ich zugeben muss, daß ‚Onkel Heino‘ mich beim ersten Lesen Deines Kommentars doch etwas irritiert hat 😉

    Gefällt 1 Person

  20. Herba schreibt:

    @uinonah: Ich finde es auch toll in alten Platten/CDs zu kramen, da entgeht der Jugend von heute doch einiges!!!

    Gefällt mir

  21. Herba schreibt:

    @Hari: Die Qietschis Bee Gees sind nicht so meins, ansonsten hast Du meinen Geschmack mit der Videosammlung voll getroffen!!!

    Gefällt mir

  22. hicemusic schreibt:

    Ja, das ist wahr 🙂

    Gefällt 1 Person

  23. Pingback: Musik am Samstag, die Vierundzwanzigste | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s