Ein Buchladen zum Verlieben von Katarina Bivald

Die 28-jährige Sara aus Schweden ist Buchhändlerin und lernt übers Internet die 65-jährige Amerikanerin Amy aus Iowa kennen.
Beide Frauen lieben Bücher und tauschen sich per Brief darüber aus.
Als Sara arbeitslos wird, beschließt sie, Amy in den USA zu besuchen, doch als sie in Broken Wheel ankommt, ist Amy tot und Sara findet sich unter fremden Kleinstädtern in einem fremden Land wieder.
Trotzdem beschließt Sara nicht vorzeitig abzureisen, sondern mit Amys Büchern einen Buchladen zu eröffnen und für jeden Bewohner von Broken Wheel das passende Buch zu finden. Ob ihr das gelingt?

Ein Buchladen zum Verlieben‚ ist ein Buch über Bücher, über das Gewicht, das Bücher im Leben von manchen Menschen einnehmen und über die Macht, die Bücher haben – zumindest habe ich es so gedeutet.
Katarina Bivald hat einen flüssigen Schreibstil, bedient mit ihren Figuren aber doch einige Klischees. So ist Sara ein introvertierter Buchwurm, der schlecht mit Menschen in der wahren Welt umgehen kann und sich lieber in Buchwelten flüchtet.
Amy, die man nur durch Erzählungen und ihre Briefe kennenlernt, ist eine altersweise Frau, die einen ganz speziellen Plan verfolgt und den Einwohnern von Broken Wheel quasi noch aus dem Grab heraus Gutes tun will.
In der sterbenden Kleinstadt selbst tummeln sich auch einige Bewohner, denen ‚Klischee‘ auf die Stirn tätowiert zu sein scheint.
Und natürlich gibt es auch einen gutaussehenden Kerl, der einige Mr-Darcy-Eigenschaften sein Eigen nennen darf.
All das hat mich aber nicht gestört, denn ‚Eine Buchhandlung zum Verlieben‘ ist für mich eine Art Märchenbuch.
Ich fühlte mich wohl beim Lesen, lachte und trauerte mit den Figuren und genoss die Bücher, die erwähnt werden, die Buchmagie, die sich im Lauf der Geschichte immer weiter ausbreitete und das Gefühl, daß auf der letzten Seite alles gut sein würde, egal was davor passiert war.
Wer das alles sucht, könnte Spaß beim Lesen haben, andere Leser werden sich ansonsten vielleicht an den Klischees und der doch leicht vorhersehbaren Geschichte stoßen.

Katarina Bivald bei RandomHouse
Katarina Bivalds Homepage (englisch)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Liebesroman, Roman abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ein Buchladen zum Verlieben von Katarina Bivald

  1. suzy schreibt:

    Hah, doch wieder eine längere Kritik, Danke! Hört sich gut an – Mr. Darcy- hatte ich doch gerade eben schonmal?

    Gefällt mir

  2. Herba schreibt:

    @Suzy: Na klar, der Buchmix soll die einzelnen Buchbeiträge nicht ersetzten.
    Hihi, ja, scheinbar laufen da draußen mehr Mr. Darcys rum, als man so denkt 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s