Love poems gelesen von Richard Armitage – heute kostenlos als Download

Als besonderen Valentinstagsgruß hat Audible Richard Armitage einige Liebesgedichte von bekannten Autoren wie Shakespeare einlesen lassen und stellt diese nun als kostenlosen Download zur Verfügung (unter anderem hier).

Außerdem wurde heute ein kurzes Videointerview mit RA veröffentlicht, bei dem er unter anderem ein bißchen was zum Thema Liebe und Gedichte erzählt.

Ich bin jetzt nicht sooooo der Lyrikfreund und fremdle gerade etwas mit seinem ’neuen‘ Aussehen, aber natürlich konnte ich bei diesem Download nicht wiederstehen.
Was sagt ihr denn zu ’neuem‘ Look? Lyrik? Liebe?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter englisch, Hörbücher abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu Love poems gelesen von Richard Armitage – heute kostenlos als Download

  1. cRAmerry schreibt:

    Rotbäckchen liest uns seine schönsten Liebesgedichte. Das ist echt eine optische Herausforderung. Er sieht aus, als ob er permanent vor Scham (oder was auch immer) erötet ist. Lust, Frust, sonstwas????
    Ja, also Dolly läßt wohl grüßen. Hat sofort was triebtäterhaftes, diese Optik.
    Ich glaube jetzt schon sagen zu können, dass ich mich auf die Zeit nach Hanibal freue. Das ist eindeutig nicht das Aussehen eines „Typen“, dem ich irgendwie anhänge. Der sieht mir deutlich zu sehr „in character“ aus. Aber eigentlich will ich den Dolarhyde ja auch garnicht sexy finden.
    Danke Richard ❤

    Gefällt 1 Person

  2. Allalbavincero schreibt:

    Hm, die Wuschelhaar-Optik mochte ich irgendwie lieber. Naja, wächst irgendwann auch wieder. 😉
    Bin auch nicht so der Lyrikfreund, und Liebesgedichte schon eh nicht, aber ich mag RAs Stimme, deshalb achte ich da nicht so auf den Inhalt, sondern lasse mich einfach von der Stimme tragen. War wohl nicht so die Intention. 😉

    @cRAmerry: Ich hätt ja jetzt spontan gedacht, dass es im Studio einfach ziemlich warm war. 😛

    Gefällt mir

  3. cRAmerry schreibt:

    @allalbavincero: Ich hirne da schon den ganzen Nachmittag darüber nach. Vielleicht war ihm das auch alles kolossal peinlich mit den Liebesgedichten 😀 Er hat nur so was jugendlich Ertapptes mit diesen geflushten Bäckchen 🙄

    Gefällt 3 Personen

  4. Allalbavincero schreibt:

    @cRAmerry: Ich muss gerade grinsen, weil ich mir das total gut vorstellen kann: RA im Tonstudio, liest die ganzen Gedichte ein und muss dann noch was geistreiches von sich geben. „Mist, jetzt wollen die noch über Liebe was persönlich klingendes von mir hören!“ *flush*

    Gefällt 3 Personen

  5. cRAmerry schreibt:

    @allalbavincero: schon ein sehr realistisches Szenario 🙂 Hach, der macht auch alles immer gleich mit so einer fürchterlichen Glaubwürdigkeit 😀 Mr. Flushitage 😀

    Gefällt 1 Person

  6. suzy schreibt:

    Habe heute mit Begeisterung reingehört, allerdings mehr auf seine Stimme als auf den Text, wie schon mal irgendwo gesagt, er kann auch das Telefonbuch vorlesen und es würde sich wahrscheinlich gut anhören, Liebesgedichte setzen da natürlich noch einen drauf!
    Dass der Bart endlich ab ist finde ich gut, aber die superkurzen Haare sind arg gewöhnungsbedürftig. Wir müssen gerade noch Thorins langmähnigen Tod verkraften und jetzt steichholzkopfkurz. Zum Glück wachsen Haare nach…..

    Gefällt 1 Person

  7. utepirat schreibt:

    Reingehört habe ich auch schon, wobei ich auch eher auf die Stimme, als auf den Text geachtet habe😊
    Zum Look: ähem, nö, nö,nö, zuviel Rotbäckchen-Saft getrunken, und die Haare, und diese Geheimratsecken, besonders rechts … Sieht so Dolarhyde aus? (Ralph Fiennes finde ich in “Roter Drache“ supersexy, obwohl der sonst gar nicht mein Typ ist.)
    Da lob ich mir doch die Wuschelhaare beim “Hamlet“-Recording vom letzten Jahr…
    Trotzdem besser, als sich z.B. 20 kg Gewicht anzufuttern für eine Rolle, ich glaube, Mr. A hat sich mal in irgendeinem Interview so geäußert, dass Glatze schneiden okay ist, aber fett werden nicht😀
    Übrigens eine schöne Geste von audible, das Ganze kostenlos anzubieten; ich war früher nie der audiobook-Fan, aber manche britische Herren – Herba weiß, an wen ich sonst noch denke – haben so eine fantastische Stimme, dass ich mittlerweile schon so einige besitze. Gerne mehr davon…

    Gefällt 1 Person

  8. silke lion schreibt:

    Das Aussehen ist etwas gewöhnungsbedürftig- das ändert sich doch bestimmt wieder…oder? 🙂
    Aber diese Stimme… ;-).

    Gefällt mir

  9. uinonah72 schreibt:

    Danke, Herba für den Tipp … gestern mittag hat’s noch 7€ gekostet … gut dass ich gewartet habe 🙂
    Zum Look: Haare sind mir zu kurz und zu hell. Er ähnelt tatsächlich Ralph Fiennes‘ Dolarhyde.
    @utepirat: Ich mochte Fiennes früher sehr gerne, aber als Dolarhyde überhaupt nicht, u.a. wegen den kurzen Haaren.
    Zur Lyrik: Ich brauche immer ein bisschen Zeit, bis die Worte auf mich wirken. Daher muss ich es mehrfach anhören … was mir bei Richard’s Love Poems nicht schwer fallen wird 😉

    Gefällt mir

  10. uinonah72 schreibt:

    P.S. Die Rotbäckchen sind mir nicht so sehr aufgefallen, wie die strahlenden, hellen Augen *seufz*

    Gefällt 1 Person

  11. cRAmerry schreibt:

    @uinonah: siehste, so sieht jeder was Anderes. Ich dachte sofort, boah sieht der exhausted aus, wie ein -sorry- „frisch gev….. Kaninchen“ . Herba, kannst das ja zensieren wennste willst. 😀

    Gefällt mir

  12. linnetmoss schreibt:

    Excellent video. I love it when he goes from his interview voice to his performance voice!

    Gefällt 2 Personen

  13. Herba schreibt:

    @cRAmerry: Ich könnte mir gut vorstellen, daß die roten Bäckchen eine Mischung aus Souvenir aus dem Skiurlaub und warme Scheinwerfer für die Kamera sind – da würde ich vermutlich auch wie eine holländische Treibhaustomate glühen 😀
    Vom Look her kommt er bei mir auch gerade sehr creepy an – wie Du schon sagst: Dolly läßt grüßen.
    Zur Zeit freue ich mich auch auf den Look nach Hannibal, allerdings bin ich nicht sicher, wie er in Pilgrimage daherkommen wird, also heißt es mal wieder abwarten und Tee trinken 🙂

    Gefällt mir

  14. Herba schreibt:

    @Allalbavincero: Jap, klare Intention. Willkommen in den Reihen der willenlosen, Schoggivoice-abhängigen Lemminge :mrgreen:

    Gefällt 1 Person

  15. Herba schreibt:

    @Suzy: Ich bin da ganz bei Dir. Schön, daß der Bart ab ist, aber der neue Look ist dagegen wirgendwie so kahl und nackt…womit ich wieder beim Fremdeln bin 😉

    Gefällt mir

  16. Herba schreibt:

    @utepirat: Hast Du in letzter Zeit mal Deine englische Einstiegsdroge gesehen? Der war bei einem ähnlichen Glatzenschneider wie RA – Kahlschlag scheint gerade bei Ü40-Männern mit Schoggi-Voice in zu sein 😉

    Gefällt mir

  17. Herba schreibt:

    @Silke: Davon gehe ich mal aus. RA ist ja schon sowas wie ein Chamäleon, verändert öfter seinen Look und so ist auch immer mal für jede was dabei 😀

    Gefällt mir

  18. Herba schreibt:

    @uinonah72: Ging mir auch so, manchmal zahlt sich Geduld eben doch aus 🙂 Viel Spaß beim Mehrfachhören!

    Gefällt mir

  19. Herba schreibt:

    @cRAmerry:
    1. Wann hätte ich hier schonmal was zensiert?
    2. Hast Du doch selber mit den Pünktchen
    3. bei mir in der Gegend heißt das Eichhörnchen 😉

    Gefällt mir

  20. Herba schreibt:

    @linnetmoss: Yes, the contrast between the two voices fascinates me every time!

    Gefällt 1 Person

  21. cRAmerry schreibt:

    Na man weiß ja nie, hinter welchem Busch sich Vertreter der militanten APM-Fraktion (Untersektion „humorfrei“) verbergen. Und die dann ihr Squirrel beschützen wollen 🙂

    Gefällt mir

  22. Herba schreibt:

    @cRAmerry: Und das Kaninchen ist nicht schützenswert? Armes Ding 😉

    Gefällt mir

  23. cRAmerry schreibt:

    Wenn man einmal erlebt hat, wie dieses Squirrels in Unmengen auftreten (habe ich das erste Mal in Toronto erlebt) und die Massen der Hasen in Ffm. kennt, der begreift, dass es da wahrlich nichts zu „schützen“ gibt 🙂

    Gefällt mir

  24. Herba schreibt:

    @cRAmerry: Okay, dann könnten wir ja theoretisch auch guten Gewissens ein paar davon zu Ohrenschützern umarbeiten, damit den Elbenöhrchen frostbeulenmäßig nichts passiert 🙂

    Gefällt mir

  25. cRAmerry schreibt:

    Herba, ich sehe, wir funken mal wieder auf einer Ebene 🙂

    Gefällt mir

  26. Herba schreibt:

    @cRAmerry: Sieht ganz so aus. Ehrlich gesagt war das warme Kaninchenfell und dessenn Verwendung das Erste, was mir bei Deinem Kommentar eingefallen ist 😀 Ich fand es nur zu ‚böse‘ zum Kommentieren, aber Du hast mich überzeugt 😉

    Gefällt mir

  27. cRAmerry schreibt:

    Wir kitzeln anscheinend gegenseitig das „Beste“ in uns raus 😀

    Gefällt mir

  28. Herba schreibt:

    @cRAmerry: :mrgreen: Och, im Zweifelsfall ist das OdB schuld 😎

    Gefällt 1 Person

  29. Hedgehogess schreibt:

    Tstststs, hat euch noch niemand gesagt, dass Kaninchenfell fürchterlich haart? Macht also besser Eichhörnchen nackig.

    Gefällt mir

  30. Herba schreibt:

    @Hedgehogess: Eichhörnchen passt farblich auch viel besser zu den aktuellen Haaren :mrgreen:

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s