Stalking Sapphire von Mia Thompson

Die 22jährige Sapphire Dubois lebt mit ihrer Mutter und ihrem steinreichen Stiefvater in Beverly Hills und gehört dort zu den oberen Zehntausend.
Doch dieses leere Societyleben und die oberflächlichen Menschen öden Sapphire an und daher geht sie einem ungewöhnlichen Hobby nach: nachts bringt sie Serienmörder zur Strecke, zwingt sie zu einem Geständnis und läßt sie zusammen mit diesem verschnürt zurück, damit die Polizei sie verhaften kann.
Die Verbrecher sind so beschämt, dass eine junge Frau sie zur Strecke gebracht hat, daß Sapphires Geheimnis sicher ist, zumindest bis sie selbst Ziel eines Stalkers wird.
Kann Sapphire auch diesen zur Strecke bringen und ihr Geheimnis wahren?

Stalking Sapphire‚ ist ein Thriller für junge Erwachsene und die Autorin Mia Thompson hält vermutlich daher auch die blutigen Details eher in Grenzen. Trotzdem schafft sie es durchaus Spannung, die in jeden Thriller gehört, aufkommen zu lassen.
Die Stärke dieses Buches liegt allerdings meiner Meinung nicht unbedingt bei den Thrillerelementen sondern bei den Hauptfiguren und dem lockeren, unterhaltsamen Erzählstil der Autorin.
Sapphire wird von ihrer selbstsüchtigen Mutter als merkwürdig eingestuft, weil sie nicht den ganzen Tag shoppen gehen will und daher mußte Sapphire früh lernen ein Bild von sich zu schaffen, das ihre Umwelt befriedigt und ihr den nötigen Freiraum für ihr merkwürdiges Hobby läßt.
Dabei umgibt sie sich mit Menschen, die sie für ziemlich doof hält und die sie mehr als anstrengend findet, zum Beispiel ihr Freund und ihre beste Freundin. Nur die Haushälterin der Familie, die Sapphire quasi großgezogen hat, weiß wer sie wirklich ist und was wirklich in ihr steckt. Für alle anderen ist sie das hübsche, verwöhnte Töchterchen, mit viel Geld und wenig Hirn.
So wird sie auch von Detective Aston Ridder eingestuft, der nach Beverly Hills strafversetzt wurde und Sapphires Stalker fangen soll.
Zu dumm, dass Sapphire ihm kräftig unter die Haut geht. Dadurch ergeben sich amüsante Situationen, die mich beim Lesen mehrfach zum Schmunzeln gebracht haben.
An manchen Stellen hätte ich mir ein paar mehr Hintergrundinfos gewünscht und mehr darüber erfahren, wie Sapphire zu ihrem Hobby mit den Serienkillern gekommen ist und wie sie sie aufspürt, aber insgesamt war das Buch mehr als unterhaltsam und ich möchte definitiv mehr über Sapphire und Aston erfahren!

Die Bücher der Sapphire-Reihe in chronologischer Reihenfolge:
Stalking Sapphire
Silencing Sapphire

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Englische Bücher, Thriller abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.