Staged (Originalversion)

Mitte Juni hatte ich hier erzählt, dass endlich eine bestellte DVD bei mir eingetroffen war, auf die ich ziemlich lange warten mußte.

Bevor ich zum eigentlichen Inhalt komme, möchte ich kurz erzählen, wie es zu diesem Kauf kam.
Im Januar 2013 tauchte ein Trailer dieses Kurzfilms bei Vimeo auf (zu sehen am Ende dieses Blogposts) und da Richard Armitage mitspielt, begann das Fandom wie ein Bienenstock zu summen.

Wo kam dieser Trailer her? Mein Gott war er da jung! Wieso hatte Mr. Armitage diesen Kurzfilm nie erwähnt? Ist euch aufgefallen wie jung er da war?! Würde der ganze Kurzfim auch noch auftauchen? Süß, wie jung er da ist! Etc.

Nach einigem Hin und Her gab es dann im Februar 2013 die Nachricht, daß eine limitierte Anzahl von DVDs zum Verkauf bereit stünden.
Da ich kein ausgesprochener Fan der Optik des frühen Armitage bin und mir das Ganze auch nicht unbedingt koscher vorkam, orderte ich erstmal keine DVD, was ich natürlich dann später bereut habe.
Im Juli 2013 kam dann die Nachricht, dass doch noch weitere DVDs verfügbar wären und dieses Mal schlug ich zu.
Wieso es dann letztendlich bis Juni 2014 dauerte, bis ich die DVD auch in Händen hilft, kann ich auch nicht so genau sagen, aber nun war das gute Stück da…

Vielleicht fragt sich nun irgendwer wieso ich das knapp 10 minütige Spektakel nicht direkt angeschaut habe.
Tja, das ist ganz einfach. Ich wollte in der richtigen Stimmung sein, um das Filmchen zu schauen und am Wochenende war es nun endlich so weit, dass ich meine innere Stimme, die flüsterte: ‚Das ist ein bißchen so, als würdest Du einen privaten Familienfilm anschauen…‘ ausblendete, die DVD in den PC warf und den Film anschaute.
Natürlich weiß ich, daß dieses Empfinden schon Quatsch ist und ich Mr. Armitage bei der Arbeit sehe, auch wenn die Karriere da noch mehr als jung war. Aber weil es aus dieser Zeit kaum Stoff gibt, war das eben ungewohnt, aber ich kann ja schonmal verraten, daß ich nun doch froh bin, diese DVD in meiner RA-Sammlung stehen zu haben.

Staged1

Und darum geht es:
Darryl Newman (RA) ist ein Filmstar, der jedoch in letzter Zeit nur Flops an der Kinokasse abgeliefert hat. Also geht er zurück zu seinen Wurzeln und übernimmt die Hauptrolle in einem Theaterstück.
Sein weiblicher Gegenpart Lisa (Jennifer Taylor Lawrence) kommt mit Darryl nicht gut zurecht und weil er Angst hat, daß das Stück deswegen ein Flop wird, konfrontiert er sie auf der Bühne. Es kommt zum Streit und dabei wird dem Zuschauer klar, dass Lisa Darryls Ehefrau ist, die ihn betrogen hat.

Nun ja, was soll ich sagen?
Ich saß zehn Minuten lang kichernd vorm Bildschirm, weil mich Mr. Armitage erstens gerade aktuell nach der langen Zeit mit Bart in der Nacktmull-Ausführung und mit den Eierschalen hinter den Ohren (er war bei dieser Produktion gerade zarte 28 oder 29 Jahre alt) einfach amüsiert hat, weil zweitens die Geschichte schon sehr klischeehaft daherkommt und weil drittens seine Klamotten auch irgendwie so anders sind (Ein Schiesser Feinripp Unterhemd??? Also wirklich! fryingpan)

Die Musik war jetzt auch nicht unbedingt dazu angetan meine Erheiterung zu dämmen, wobei ich gar nicht so genau sagen kann, was mich and en ausgewählten Stücken (bis auf eins) gestört hat.

Die schauspielerische Leistung der beiden Hauptdarsteller ist für diese 10 Minuten okay, allerdings weiß ich nicht, ob ich 1999 ein ganzes Theaterstück in dieser Art ertragen hätte.
Einige Gesten/Blicke kann man zwar durchaus als Fan identifizieren, aber Mr. Armitage hat sich definitiv (und Gott sei Dank) in der vergangen Zeit weiterentwickelt.

Über die Geschichte an sich kann man durchaus auch streiten, aber bei einer Passage bin ich fast vom Stuhl gefallen:

…’It’s been 12 years since I’ve done theatre. The stage is what made me. I missed the days when I poured myself into a role. When you really sink your teeth into. Even got lost into a character for days, month. Emotionally draining but for some insane reason I loved it. I get a kick out of really shaking people up, making them believe I was somebody else…
People see what they wanna see. Trouble is once you’ve got a commodity you have to play into people phantasies of who they think you are…‘

Ist der erste Absatz jetzt Zufall oder greift Richard gerne mal auf einmal gelernte Texte zurück oder schreibt ihm der Kurzfilmschreiber immer noch Interviewantworten als Ghostwriter???? giggle
Und die letzten beiden Sätze des Zitats beschreiben perfekt die Situation eines Stars – wirklich sehr weise!!! zustimm

Insgesamt war das Anschauen wirklich amüsant und ich bin, wie weiter oben schon einmal erwähnt, froh, daß ich die DVD in meiner Sammlung habe.
Denn ganz ehrlich, allein für RAs Dackelblick hat sich das Warten gelohnt love1

Nun wüßte ich zu gerne noch, was Mr. Armitage wohl von diesem Frühwerk und seinem Auftauchen in der Öffentlichkeit hält…..

Der Trailer zum Film:

 
 
Die Homepage der Firma, die die DVD vertreibt
Die dazugehörige Facebookseite (auch ohne Anmeldung einsehbar)
Die Infoseite zum Film bei RAnet (mit Interview des Filmemachers, der seine Erinnerungen zu RA teilt)

Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, Kurzfilm abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

71 Antworten zu Staged (Originalversion)

  1. Danke für die wörtliche Wiedergabe, ja ich glaube auch, dass er so was ähnliches vor kurzem von sich gegeben hat, was mann einmal auswendig gelernt hat, kann mann offensichltich immer wieder anwenden, frisch recycled quasi 😉
    Vielleicht kommt demnaächst mal was aus the crucible oder dem Hobbit, bin gespannt…

    Liken

  2. cRAmerry schreibt:

    Interessante Betrachtung eines Fast-Blockbusters 🙂
    Und schön, dass der Begriff Nacktmull hier so geschmeidig im RA-Vokabular auftaucht 😀

    Liken

  3. Ich glaube den Nacktmull wird er nicht wieder los…… wie heißt das eigentlich auf englisch? Wikipedia sagt „naked mole rat“, das ist ja fast noch schlimmer als das Bild…..grins!

    Liken

  4. cRAmerry schreibt:

    Ein ekliger Name für ein optisch komplett unattraktives Tierchen….

    Liken

  5. Servetus schreibt:

    I’m fairly sure, based on the slim evidence we have, that this is the student film he was talking about when he was asked about the piece of work he was least proud of. Vaselined lens, American accent — it fits. http://richardarmitageonline.com/articles/TimeOut20091028.html

    Liken

  6. Herba schreibt:

    Die etwas weniger eklige Variante ist im Spam gelandet 😀 http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=94498515

    Liken

  7. Herba schreibt:

    Ah thanks, I’d totally forgotten this quote, but I think you’re right. Now I only ’need‘ to know what he thinks about Staged being in public now 😀

    Gefällt 1 Person

  8. Herba schreibt:

    Das ist toal praktisch, oder? Wenn einem nichts mehr einfällt, quaselt man einfach irgendwas, was mal eine Rolle gesagt hat 😀
    Wenn er demnächst irgendwo rumbrüllt ‚God is dead!‘ oder ‚I will have war!‘ wissen wir was los ist 😉

    Liken

  9. Herba schreibt:

    ‚Naked mole rat‘??? Ach Du grüne Güte *giggle*

    Liken

  10. Herba schreibt:

    Ach komm, irgendwie isses doch auch wieder goldisch…in seiner ganzen Hässlichkeit 😉

    Liken

  11. cRAmerry schreibt:

    Oh, Mann, habe gefühlte 5 Anläufe gebraucht, um dann doch das andere Bild zu nehmen. Das Gespamte ist viel netter 🙂

    Liken

  12. cRAmerry schreibt:

    Jetzt wird hier aber wieder jede Krücke bemüht…… Goldisch-hässlisch! Was nicht passt, wird passend gemacht, schon klar 😀

    Liken

  13. Herba schreibt:

    Deshalb hab ichs ja auch noch eingefügt – um die goldisch-Theorie zu untermauern :mrgreen:

    Liken

  14. Herba schreibt:

    Nun hast Du das Konzept verstanden 😎

    Liken

  15. cRAmerry schreibt:

    Sieht aus, als würde er uns auslachen 😀

    Liken

  16. cRAmerry schreibt:

    Konzept! Ahhhh jaaaaaa…….

    Liken

  17. Zum Glück ist ja nur das Tierchen hässlich 😉 und die zwei Bilder von Euch sind noch supersüß im Gegensatz zum Exemplar auf tierwelt : http://tinyurl.com/pjng8ql
    Da bekomme ich dann doch das nackte Grausen 😉

    Liken

  18. Ja,wir sollten uns doch hin und wieder einen der markanten Sätze aufschreiben, schließlich werden auch wir älter und vergesslicher, damit wir dann so in 10 oder 20 Jahren die entsprechenden „Sätze“ zuordnen können, in welcher Rolle er dies oder jenes dann wohl gesagt hat, dann könnten wir nachschlagen……

    Liken

  19. cRAmerry schreibt:

    NEIN! Das schaue ich mir nicht mehr an. Hat schon gereicht, dass ich bei der Recherche vorhin an den Gruselbildern nicht vorbeischauen konnte 🙂

    Liken

  20. Herba schreibt:

    Tja, er wird wissen warum 😉

    Liken

  21. Herba schreibt:

    Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah, ich glaub ich krieg heut Nacht Albträume *schüttel*

    Liken

  22. Herba schreibt:

    Das mußt dann Du übernehmen, ich bin in sowas nicht gut 😉

    Liken

  23. Herba schreibt:

    Nur mich hat keiner vorgewarnt. Gut, daß gerade zwei neue RA-Bilder aufgetaucht sind, sonst krieg ich das Vieh ja nie wieder aus meinem Kopf *schüttel*

    Gefällt 2 Personen

  24. Bitte keine Albträume! Und wo gibt es die Bilder? Ich habe leider nicht so viele DVD´s und Ur-Produktionen von ihm, Du wärst somit deutlich qualifizierter für die Markante-Sprüche-Seite…..ich kann mich nur auf Mr. Thornton (da gibt es bestimmt viele Sätze für zukünftige Interviews), Thorin (eher weniger und blutrünstiger, macht sich bei Interviews nicht so gut), ITS darf er da überhaupt was markantes sagen?…….Grad fällt mir nichts mehr ein ❤

    Liken

  25. cRAmerry schreibt:

    Bilder? Was für neue Bilder?????

    Liken

  26. Herba schreibt:

    Schau mal hier: http://www.sarahdunn.com/portfolio/richard-armitage-2/
    Ich liebe das auf der Kiste, da sieht er wie ein Lausbub aus ❤
    Okay, was das angeht dürfte ich ziemlich gut bestückt sein, aber ich muss trotzdem passen 😀

    Liken

  27. Herba schreibt:

    Von Sarah Dunn, ich habe den Link in einem Kommentar zu Suzy gerade eben geposted, irgendwo hier müßtest du ihn finden

    Liken

  28. Danke die sind ja klasse!!! müssen allerdings älter sein, da hat er ja noch den normalen Bart, den ich so mag ❤ und nicht das Opahafte Ungetüm das zur Zeit wuchert…. aber die Zeit kommt, bald und dann ist er hoffentlich ab!

    Liken

  29. Herba schreibt:

    Ich denke die sind noch von 2013, da hat Sarah Dunn ihn schonmal im Zuge der Hobbit-Promo fotografiert und von der Frisur her würde das passen

    Liken

  30. cRAmerry schreibt:

    Holy moly! Was für Preziosen. Bei Nr. 1 ist er ja buchstäblich in die Klamotten geschossen (alter Schwede 😎 ) und Nr. 2 ist wieder was für mich. Arme UND dieses Lachen *ekstatisch seufz*

    Liken

  31. Herba schreibt:

    Ich dachte schon, es hätte Dich dahin gerafft 😉

    Liken

  32. Ja und auf den ersten beiden Fotos sieht er einfach nur glücklich und zufrieden aus >3 was ja eher selten ist, leider!

    Liken

  33. dazu fehlt nach diesen Bildern nicht mehr viel…. oder?

    Liken

  34. cRAmerry schreibt:

    Ich musste erstmal 30sek. tief durchatmen. Über das erste Foto bin ich immer noch nicht hinweg. Das ist ja besser als nackt…… Huuuuuu!!!!!!!!!
    Guylty hilf!!!!

    Liken

  35. Herba schreibt:

    Drum war ich ja auch besorgt um unsre cRAmerry 😉

    Liken

  36. Herba schreibt:

    Das stimmt, da hat die Fotografin wirklich gute Arbeit geleistet. Bin darüber ehrlich gesagt etwas verwundert, weil die anderen Bilder, die ich von ihr kenne mir zwar gefallen, aber doch irgendwie etwas gekünstelt wirken

    Liken

  37. Herba schreibt:

    *lol* vielleicht solltest Du dir eine Papiertüte neben den PC legen, da kann man reinatmen, falls man mal hyperventiliert 😉
    die hab ich gerade schon bei Twitter wegen eines Ficlets dazu angebetteltschrieben 😀

    Liken

  38. cRAmerry schreibt:

    Ach ihr mitfühlenden Mäuse….
    Atme noch, aber gaaaaanz flach 😀

    Liken

  39. Herba schreibt:

    Kein Wunder, wenn DU dir gleich die Klamotten wegdenkst 😉

    Liken

  40. cRAmerry schreibt:

    Was heisst denn hier wegdenken: sperr die Augen auf, dann siehst du (fast) ALLES. Da muss man weiss Gott wenig Fantasie bemühen 😎

    Gefällt 1 Person

  41. cRAmerry schreibt:

    Mal sehen, ob und wann sie hier aufschlägt 😀

    Liken

  42. Tja manchmal kann angezogen erotischer wirken als nackt – wobei ich jetzt zu so später Stunde dagegen auch nicht wirklich was hätte – habe ich das tatsächlich gerade geschrieben?

    Liken

  43. Herba schreibt:

    SUZY!!!! Und das von Dir *gröhl*

    Gefällt 1 Person

  44. cRAmerry schreibt:

    Willkommen auf der anderen Seite 😎
    Sei versichert, du bist in bester Gesellschaft.

    Gefällt 1 Person

  45. cRAmerry schreibt:

    Und so schnappt die Falle zu……..

    Gefällt 1 Person

  46. Herba schreibt:

    Ich geh jetzt ins Bett, das Traumland wartet :mrgreen: zusammen mit dem bösen Wecker, der mich dann morgen früh um halb Fünf unsanft aus diesem zurück ins Hier und jetzt befördert *seufz*

    Liken

  47. cRAmerry schreibt:

    Dann träume mal süss. Gibt ja aktuell genug fürs Kopfkino 🙂

    Liken

  48. je später der Abend ….. 🙂

    Gefällt 1 Person

  49. Servetus schreibt:

    Das frage ich mich auch, besonders weil diese Offenbarung von jemandem aus seiner Vergangenheit etwas opportunistischer erscheint, als manch‘ andere, die wir gesehen haben.

    Liken

  50. Herba schreibt:

    Danke, hab ich 😀

    Liken

  51. Herba schreibt:

    Ja, das scheint mir auch so. Wobei ich mich auch wundere, daß nicht viel mehr Bilder etc. aus RAs Anfangszeit auftauchen. Er scheint wirklich schon von Anfang an mit Leuten umgeben gewesen zu sein, die mit ihren Kollegen/Bekannten nicht hausieren gehen möchten, was für ihn sicher sehr angenehm ist!

    Liken

  52. Servetus schreibt:

    Es hilft wahrscheinlich auch, daß er unter der letzten Generation von Menschen ist, die eine Kindheit und Jugendzeit ohne Handy bzw. Handycamera verkraften mussten, d.h., auch wenn es Bilder von ihm gibt von der Zeit vor (sagen wir ungefähr) seinen LAMDA-Tagen, müssen sie von einem Medium ins andere gebracht werden. Es macht keine riesige Mühe, aber doch etwas, und d.h., jemand der es möchte, macht es nicht einfach so, sondern muß sich überlegen. Das ist wahrscheinlich nicht schlecht.

    Liken

  53. Herba schreibt:

    Da hast Du natürlich absolut Recht. Ich bin wirklich gespannt, wie sich das in der nächsten Zeit für ihn entwickeln wird. Wird er seine Tarnkappenfähigkeit behalten oder werden wir nun öfter Handypics von ihm sehen, wenn er nicht bei der Arbeit ist? Und vor allen Dingen bin ich gespannt, wie viel er selbst per Twitter preisgeben wird. Sehr, sehr spannend!!!

    Gefällt 1 Person

  54. Servetus schreibt:

    „preisgeben“ ist genau das richtige Wort. 🙂

    Liken

  55. Herba schreibt:

    Ich weiß 🙂 Hoffen wir mal für ihn, daß ihm nichts entschlüpft, was er nicht preisgeben möchte

    Gefällt 1 Person

  56. cRAmerry schreibt:

    Ein ooof ist übrigens in Arbeit. Über das nicht ganz so toxische 2. Bild 😀

    Liken

  57. Herba schreibt:

    Das freut mich, wie bestellt 😀

    Liken

  58. cRAmerry schreibt:

    Expresszustellung! Quasi automatisch. Hast Prime bei ihr gebucht? 🙂

    Liken

  59. Herba schreibt:

    Nee, das ist reiner Zufall 🙂

    Liken

  60. cramerry schreibt:

    Herba, wer glaubt denn hier an Zufälle 😉

    Liken

  61. Herba schreibt:

    Na ich

    Liken

  62. cramerry schreibt:

    Ne, ne, da existiert ein Plan, for sure! Ich bin ja auch nicht “ zufällig“ über RA gestolpert. Ich glaube wir bewegen uns im Kontext 🙂

    Liken

  63. Herba schreibt:

    Wenn ich den erwische, der den Plan für mich gemacht hat, dann kann er was erleben!!! 😉

    Liken

  64. cramerry schreibt:

    Hmm, das denke ich auch ab und zu. Aber bei den schönen Sachen paßt die Vorstellung des Planes halt so perfekt ……. Hätte ich euch RA-Mädels/Damen nämlich „zufällig“ finden sollen, wäre ich im Leben nicht fertig geworden 🙂

    Liken

  65. Herba schreibt:

    Ach, gleich und gleich gesellt sich gern, von daher wärst du sicher auch zufällig früher oder später über die ein oder andere gestolpert 😉

    Liken

  66. cramerry schreibt:

    Gut, lassen’s wir dabei: dir den Zufall, mir den Plan. Schaff schön!

    Liken

  67. Herba schreibt:

    :mrgreen:
    Ich doch immer 😉 Du aber auch!

    Liken

  68. Cat Crawfield schreibt:

    Ich glaubte eigentlich, mich zu erinnern, dass es 1999 schon Farbfilme gab… der Trailer sieht eher so aus, als stamme der Film aus den 60ern 😀
    Aber sehr amüsanter Artikel, danke!

    Liken

  69. Herba schreibt:

    Ich denke, das schwarz/weiß soll die Botschaft des Films unterstützen (welche auch immer das ist) und spätestens seit „The Artist“ sind SW-Filme eh wieder salonfähig 😀

    Liken

  70. Pingback: Heute vor… | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.