Ab morgen…

…dreht sich für viele Menschen wieder alles um die für sie schönste Nebensache der Welt.

Die ganze Energie fließt ins Mitfiebern und man hört jede Menge Weisheiten, wie zum Beispiel:

‚Der Ball ist rund‘
‚Ein Spiel dauert 90 Minuten‘
‚Abseits ist, wenn der Schiri pfeift‘

Außerdem darf man sich auf jede Menge intelligente Aussagen von den Beteiligten freuen, von denen dann vielleicht ein paar zu Klassiker mutieren, wie unter anderem:

‚Mailand oder Madrid – egal! Hauptsache Italien!‘
‚Ich habe fertig!‘
‚Wenn wir schon verlieren, treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt!‘
‚Mal verliert man und mal gewinnen die anderen‘

Ausländisch sprechen Profifußballer auch (mindestens genauso gut, wie deutsche Politiker):
‚“I hope, we have a little bit lucky.‘

Und evtl rastet mal einer aus, wie damals Tante Käthe:

Mögen alle Fans des runden Leders viel Spaß haben, die die keine Lust auf den Zauber haben, dem Ganzen halbwegs gut entfliehen können und die, denen ich die Daumen drücke, gewinnen icon_mrgreen

Dieser Beitrag wurde unter Sport abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Ab morgen…

  1. Philipp Elph schreibt:

    Fußball is auch nich mehr das, was es ma war!
    Es – oder er? – ist sicherlich für viele noch die schönste Nebensache der Welt, aber es gibt inzwischen für mehr Menschen eine andere „schönste Nebensache“. Das Angebot ist größer geworden.

    Liken

  2. Herba schreibt:

    Das stimmt!
    Wie sagt man so schön: Mir fehlen dabei einfach die Typen!!! 🙂

    Liken

  3. fleischfee schreibt:

    Hihi, ja ich hab da so gar kein bock drauf und mir graut schon davor. Und da ich gerade erfahren habe, dass ich nicht mal nach Kiel kann, um mich für die Zeit auf die Kieler Woche zu verziehen, graut es mir noch mehr davor.
    Das Interview finde ich aber genial. So Tacheles sollten die Leute öfter mal reden.

    Ich wünsche Dir aber trotzdem viel Spaß dabei.

    Liken

  4. Herba schreibt:

    Oh, das ist ja doof 😦
    Ja, RUdi Völler nahm da kein Blatt vor den Mund. Der Bundes-Jogi ist mir im Vergleich dazu auch immer etwas zu glatt. genau wie die meisten deutschen Fußballer. Von daher werde ich vermutlich auch nicht wirklich mitfiebern und hoffen, daß die ganzen Fußballbekloppten beim nächtlichen Spiele kucken nicht so einen Krach veranstalten *seufz*

    Liken

  5. fleischfee schreibt:

    Ja das ist doof. Ich hab nämlich auch gerade eine typische Fußballer Verletzung. Kreuzbandriss…. Deshalb habe ich soviel Zeit zu schreiben und lesen! 😉
    Ich finde die meisten Fußballer immer so dumm. Gerade hier in Hamburg wo der HSV so ein Mist gebaut hat ist das wieder zu spüren. Die sind so dumm aber verdienen Millionen. Dann so Sprüche wie: „unentschieden reicht jetzt um nicht abzusteigen!“ Super…

    Liken

  6. Herba schreibt:

    Gute Besserung!!!
    Na ja, nicht alle sind blöd, aber viele bestätigen dieses Klischee – leider.
    Ich fand es einerseits gut, dass der HSV nicht abgestiegen ist, weils eben der Bundesliga-Dinosaurier ist, aber andererseits hätte ein Abstieg ihnen mal gut getan!

    Liken

  7. fleischfee schreibt:

    Ja genau damit die mal wieder wach werden.

    Liken

  8. fleischfee schreibt:

    Danke

    Liken

  9. Servetus schreibt:

    Ich begeistere mich immer nur für Deutschland, war in Deutschland in 2002, 2006 and 2010 und habe ganz doll mitgefeiert, wenn Deutschland aber raus ist dann interessiert es mich nicht mehr 🙂 Auch Klinsi’s Wechsel zu den USA hat mir unsere Mannschaft kein bißchen interessanter gemacht 😦

    Liken

  10. Herba schreibt:

    Das finde ich cool! Zusammen mit anderen Leuten Fußball schauen und mitfiebern ist schon was Tolles 🙂
    Von weitem macht Klinsi mit den US-Boys einen anständigen Job, aber mit den USA verbindet man halt eher andere Sportarten und schon ’soccer‘ statt ‚football‘ ist für uns Europäer gewöhnungsbedürftig 😉

    Liken

  11. Servetus schreibt:

    ja, hier wird das Geld einfach nicht in Fußball als Jugendsport investiert. Das wird sich aber ändern insofern als sich die Bevölkerungsverhältnisse in die USA in den nächsten Jahrzenhnten stark ändern werden. Mit Kids, die auch gleich deren Lieblingsmannschaften aus Lateinamerika gucken, wird sich das sicherlich bessern.

    Liken

  12. Herba schreibt:

    Hier wird leider das Finanzieren von Jugendfußball auch immer schwieriger, aber natürlich ist in Europa die Tradition einfach größer. Dafür gibts in den USA eben American Football, Basketball, etc.
    Aber Du kannst natürlich damit recht haben, daß sich das in den nächsten Jahren auch in den USA durch den lateinamerikanischen Einfluss ändern kann/wird

    Liken

  13. nettebuecherkiste schreibt:

    Lach, an das Interview kann ich mich gut erinnern. Hab so gelacht 😀 Der arme Waldi!

    Liken

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.