Der Kaiser ist tot

Die Überschrift meines Blogposts hätte Karlheinz Böhm vermutlich nicht gefallen.

Embed from Getty Images

Es war zwar die Rolle des österreichischen Kaiser Franz-Joseph in der Sissi Trilogie, die ihn als Schauspieler bekannt machte und mit der ganze Generationen an Fernsehzuschauern aufgewachsen sein dürften (ich gehöre auch dazu), aber die er auch nie wieder los wurde und die ihn fast zu verfolgen schien.

Doch anders als Romy Schneider gelang es Karl-Heinz Böhm mit der Aufmerksamkeit des Publikums zu leben und sie Anfang der 80iger Jahre schließlich für eine gute Sache zu nutzen, als er seinen Verein ‚Menschen für Menschen‚ gründete.
Ich denke, dass er gerne mit diesem Engagement in den Köpfen der Menschen weiterleben wollte.

Embed from Getty Images

Trotzdem wird er für mich immer der Film-Kaiser bleiben, der sich gegen seine keifende Mutter durchsetzte und die Frau heiratete, die er liebte – ich bin eben ein hoffnungsloser Kitsch/Happy-End-Junkie…

Dieser Beitrag wurde unter Schauspieler abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

34 Antworten zu Der Kaiser ist tot

  1. silke lion schreibt:

    Das kann ich absolut nachvollziehen-„seufz“.

    Gefällt mir

  2. fleischfee schreibt:

    Sehr schön geschrieben meine Liebe! Ich liebe immer noch diese Sissi Filmreihe und die brauchen mir auch nicht mit irgendwelchen Neuverfilmungen kommen. Die beiden waren ein wunderschönes Paar. Schade dass es vorbei ist aber hoffen wir mal, dass er ein schönes erfülltes Leben hatte.

    Liebe Grüße
    Sue Jensen

    Gefällt mir

  3. guylty schreibt:

    Irgendwie auch mal wieder so eine Ende einer Ära… eben weil man mit Sissi und dem spontanen Spendenaufruf von Böhm („Wetten, dass…“ am Samstagabend, *das* Familienereignis, das man im Schlafanzug dann auch miterleben durfte…) aufgewachsen ist. Man sollte sich die Schmonzette mal wieder reinziehen. Gilt das übrigens auch als deutsche Landeskunde und sollte auch meinen halb-ausländischen Kindern daher als kulturelles Lernmaterial vorgesetzt werden?

    Gefällt mir

  4. Jedes Jahr an Weihnachten waren wir am 1. Weihnachtsfeiertag bei meinen Großeltern Kaffee trinken. Jedes Jahr lief dort nachmittags Sissy, ich weiß gar nicht so genau wie oft wir das gesehen haben. (Freiwillig schaue ich an Weihnachten allerdings nur noch 3 Nüsse für Aschenbrödel ,-))
    Ich glaube jedoch, dass – anderst als bei Romy Schneider – irgendwann der Aspekt mit seiner Afrikahilfe doch mehr in den Vordergrund gerückt ist. So wie es aussieht hat er da sein Lebensglück gefunden und das dürfte doch das Wichtigste sein…… Großer Mann!

    Gefällt mir

  5. Nein, bitte nicht als kulturelles Lernmaterial, nicht dass sie denken alle Deutsche sind so, großer Gott! Höchstens als „Mama schwelgt in Nostalgie…..“
    Ich überlege gerade was ich als kulturelles Lernmaterial empfehlen könnte – warum fällt mir nichts ein?

    Gefällt mir

  6. guylty schreibt:

    LOL – wir sind eben alle durch Sissi sozialisiert worden… Gehirnwäsche…

    Gefällt mir

  7. cRAmerry schreibt:

    Zeig deiner Brut lieber die Bully Herbig Variante. Sonst kriegen sie einen Zuckerschock! Aber unter uns: als ich 14 war fand ich das auch großartig. Aber mein Gott, wir kannten damals ja auch nichts anderes bei nur 3TV-Programmen . 🙂

    Gefällt mir

  8. guylty schreibt:

    Bully finde ich scheußlich. Und Sissi ist so überkitscht, das ist einfach nur witzig. Aber naja, mein Humor ist im anglophonen Ausland ja nicht salonfähig…

    Gefällt mir

  9. utepirat schreibt:

    Auf gar keinen Fall als kulturelles Lehr- oder Lernmaterial, schließlich sah die wahre Geschichte von Franz Josef und Sisi anders aus.
    Ich kann mich aber auch noch gut an meine Kindheit erinnern, war immer ein Highlight, wenn ich die Filme mit meiner Mutter sehen durfte.
    Meine Tochter sieht sie auch immer wieder gerne, wobei es mich mittlerweile ziemlich schaudert, schöne Kindheitserinnerung, aber das soll sie auch bleiben…

    Gefällt mir

  10. utepirat schreibt:

    Genau, ein großer Mann… was ursprünglich als Wette begann – ich hatte auch das Privileg Samstag abend „Wetten dass…?“ sehen zu dürfen, und speziell diese Sendung ist mir in Erinnerung geblieben – ist zu einer Lebensaufgabe geworden, die zudem noch einiges Gute bewirkt hat, das kann ich nur bewundern…

    Gefällt mir

  11. cRAmerry schreibt:

    Echt, scheußlich? Also Der Schuh des Manitu ist doch kultig! Aber gut, genehmigt! Das mit dem überkitscht ist mir tatsächlich vor 30 Jahren garnicht aufgefallen. Kannste mal sehen, wie sich das im Laufe der Jahre wandelt. Und dann war das ja auch diese fiese 50er-Jahre Romantik. Die waren ja alle froh, dass der Krieg rum war und wollten bloß nix mit der Realität zutun haben. Aber aus der Distanz bleibt einem da schon die Romantik im Halse stecken (Seelevolle Blicke noch und nöcher, alles soooo herzig und erst die Farben) 🙂

    Gefällt mir

  12. Servetus schreibt:

    Relieved you weren’t talking about Franz Beckenbauer. Sissi was one of those Germanophone things I never developed an appreciation for …

    Gefällt mir

  13. cRAmerry schreibt:

    Ne, der Beckenbauer erfreut sich bester Gesundheit 🙂
    Sissi ist auch eine ganz speziell deutsche Nachkriegsgeschichte (s.o.)
    In der Zeit wurde einiges an Filmen verbrochen…….

    Gefällt mir

  14. nettebuecherkiste schreibt:

    Lach, nee, der Titel hätte ihm wahrlich nicht gefallen 😉 Ich bin ihm vor allem für die Bekämpfung der Genitalverstümmelung bei Mädchen dankbar! Hatte auch meine Sissi-Zeit, ist aber schon lange vorbei. Mag lieber „Lissi und der wilde Kaiser“ 😉

    Gefällt mir

  15. Herba schreibt:

    Allein schon durch die schöne Stimme, mit dem leichten österreichischen Akzent, das ist einfach der Kaiser…

    Gefällt mir

  16. Herba schreibt:

    Danke.
    Ich habe mich ehrlich gesagt seit zwei oder drei Jahren etwas satt gesehen, aber Neuverfilmungen gehen für mich auch gar nicht.
    Ich denke, dass es für ihne eine Erlösung war, weil er schon länger schwer krank war, aber es ist wirklich traurig, wenn ein Mensch geht…

    Gefällt mir

  17. Herba schreibt:

    Also, wenn Du Deine Kids vor die Sissi-FIlme setzt, mußt du ihnen auch die Immenhof-FIlme zeigen!!! Aber ich bin nicht ganz sicher, ob das Kids von heute gut verkraften…nicht, daß Du noch wegen seelischer Grausamkeit verklagt wirst 😉

    Gefällt mir

  18. Herba schreibt:

    Ja, geht mir auch so – Drei Nüsse für Aschenbrödel und Der kleine Lord müssen aber sein 🙂
    Ich bewundere ihn ja sehr dafür, daß er irgendwann den rigorosen Schnitt gemacht und seine Filmkarriere an den Nagel gehängt hat. Und sein soziales Engagement ist aller Ehren wert!

    Gefällt mir

  19. Herba schreibt:

    I think lots of Germans are a bit jealous of all the european countrys which still have a monarchy and these movies were great escapes from reality.
    Do you know the Immenhof movies? Another example for a idyllic world and ‚Kitsch pur‘ 🙂

    Gefällt mir

  20. Herba schreibt:

    Er hat wirklich viel Gutes geleistet und ich glaube, die Menschen in Afrika, die ihn kennen gelernt haben, waren ihm wirklich verbunden.

    Gefällt mir

  21. nettebuecherkiste schreibt:

    Ja, das glaube ich auch!

    Gefällt mir

  22. cRAmerry schreibt:

    Wieso, wir haben doch einen Kaiser. Sogar Serv weiß das 🙂

    Gefällt mir

  23. Herba schreibt:

    Der hat aber keine Krone und auch keine Prinzessin an der Seite und zählt damit nicht wirklich 😉

    Gefällt mir

  24. Ich brauche keinen König und keinen Kaiser, ich bin definitiv nicht jealous! EIne Bundeskanzlerin reicht völlig. Für eine Monarchie haben wir definitv auch kein Geld 😉

    Gefällt mir

  25. Herba schreibt:

    Das stimmt und ich persönlich brauch das auch nicht unbedingt, aber ich muss zugeben, dass ich auch schon eingeschaltet habe, wenn bei Königs geheiratet wird, oder sonst irgendwas gefeiert wird.

    Gefällt mir

  26. cRAmerry schreibt:

    Flüster: ich auch 🙂

    Gefällt mir

  27. Ja, im Fernsehen geht, aber ich glaube die letzte Heirat die ich gesehen habe war Charles und Diana? Nee,stimmt nicht die Nachfolger, Kate und ihren Angetrauten……. war auch nett. DAfür wäre ich aber nicht nach London gereist 😉

    Gefällt mir

  28. utepirat schreibt:

    Meinst du mich Herba? Meine kids sind erwachsen, meine Enkeltochter wird nächste Woche ein Jahr alt… Ich versuche, ihr zu ersparen, mit ihrer Mutter „Sissi“ gucken zu müssen, schließlich warten bei mir „CBeebies“ 🙂

    Gefällt mir

  29. Servetus schreibt:

    I find the Hohenzollern kind of boring, myself, as potential former monarchs, even if one could overlook that they are Sau-Preuße 🙂

    Gefällt mir

  30. fleischfee schreibt:

    Stimmt das ist traurig aber immer nur für die Hinterbliebenen. Ihm geht es jetzt, denke ich mal, besser!

    Gefällt mir

  31. cRAmerry schreibt:

    Nachtrag : Heute morgen der SonntagsFAZ entnommen, dass Romy Schneider vor Jahren ebenfalls an einem 29.5. verstorben ist. Unfassbar manchmal, diese Übereinstimmungen !

    Gefällt mir

  32. Herba schreibt:

    Nein, ich hatte mich auf Guylty bezogen, sorry, das Design meines Blogs wird bei vielen Kommentaren immer etwas unübersichtlich

    Gefällt mir

  33. Herba schreibt:

    *lol*

    Gefällt mir

  34. Herba schreibt:

    Das fand ich auch sehr bemerkenswert….vielleicht wars auch ein Zeichen des Universums, wer weiß…

    Gefällt mir

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.