Richard Armitage erinnert sich für Cinemax an ‚Strike Back‘

Strike Back‚ ist ursprünglich eine britisch produzierte Serie, die bei Sky Britain ausgestrahlt wurde.
Da die Serie gut ankam, holte Sky den amerikanischen Sender Cinemax ins Boot, um eine zweite Staffel zu drehen, doch als die zweite Staffel gerade vorbereitet wurde, stieg Richard Armitage, der John Porter die Hauptfigur gespielt hatte aus, um in Neuseeland den Hobbit zu drehen.

Die Serie bekam neue Hauptdarsteller und einen ganz neuen Look und wurde dem amerikanischen Publikum so verkauft, als würde die erste Staffel gar nicht existieren.
Nun hat sich der Sender Cinemax jedoch entschieden auch die erste Staffel zu zeigen und zwar und dem klangvollen Namen ‚Strike Back: Origins‘.

Ich bin nicht ganz sicher, wie diese erste Staffel bei den Fans der folgenden Staffeln ankommt, denn es gibt weniger Naktheit und mehr Handlung 😉 aber ich freue mich, daß es die Ur-Serie nun auch nach Amerika und somit zu einem größeren Publikum schafft.

Und natürlich freue ich mich besonders über das Videointerview, daß Cinemax gestern auf ihrer Homepage veröffentlicht hat.

Richard Armitage und der Regisseur Daniel Percival erzählen den Zuschauern etwas über die Ur-Serie, über die Dreharbeiten und über Andrew Lincoln, der in den USA mittlerweile durch seine Zombieserie extrem erfolgreich ist und der in Strike Back John Porters Kollegen spielt.

Richard scheint sehr gut gelaunt gewesen zu sein, als das Interview aufgezeichnet wurde…ich liebe einfach seinen Humor 😆
Allerdings finde ich es weniger witzig, dass er scheinbar fast aus einem Helikopter gefallen wäre – Sie haben einen ziemlich merkwürdigen Humor Mr. Armitage!!! 😉

Noch eine kurze Warnung für RA- oder JP-Fans: Wer das Ende von JP vermeiden möchte, sollte zwischen 1:05 und 1:13 kurz den Raum verlassen!!!

Und nun viel Spaß beim Anschauen!

Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, Schauspieler, TV-Serie abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Richard Armitage erinnert sich für Cinemax an ‚Strike Back‘

  1. Ute schreibt:

    Weißt du, dass ich Strike Back ursprünglich wegen Toby Stephens gesehen habe? Danach kam N&S auf BBC Entertainment, und es hat ne ganze Weile gedauert, bis ich John Porrter und John Thornton in Verbindung gebracht habe, Blitzmerkerin, die ich bin 🙂 Konnte mich auch eine Weile nicht entscheiden, ob mir Mr. Rochester (TSchatz) in Jane Eyre oder Mr. Thornton in N&S besser gefiel. Wer dann letztendlich das Rennen gemacht hat, ist inzwischen hinlänglich bekannt.
    Ach, ich glaube, ich werd heute abend noch mal die Folgen 5 und 6 von Strike Back ansehen, da kann ich zwei Fliegen mit eine Klappe schlagen…

    Liken

  2. Herba schreibt:

    Ja, das hast Du mir schonmal erzählt 🙂 es ist immer wieder schön, wie man durch einen SchaTS einen anderen entdeckt!
    Viel Spaß mit JP und dem arroganten Ami, dessen Namen ich mir nie gemerkt habe und den SchaTS so gut spielt 😉

    Liken

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.