Voll abgezockt

Sandy Patterson (Jason Bateman) lebt mit seiner Frau (Amanda Peet) und seinen beiden kleinen Töchtern in Denver und obwohl er in der Finanzbranche arbeitet, ist Geld im Hause Patterson immer knapp, gerade jetzt, wo seine Frau mit Kinder Nummer Drei schwanger ist.
Als Sandy eine Bonuszahlung vom Arbeitgeber verweigert wird, tut er sich mit anderen unzufriedenen Kollegen zusammen und gründet eine neue Firma.
Anfangs läuft alles gut, doch als Sandy wegen einer angeblichen Tätlichkeit verhaftet wird, will ihn sein neuer Boss (John Cho) feuern.
Schnell wird klar, dass es sich um eine Verwechslung handeln muss, denn der gesuchte Sandy Patterson ist eine Frau (Melissa McCarthy) und diese hat, wie sich herausstellt, Sandys Identität gestohlen und alle seine Kreditkarten bis zum Limit ausgereizt.
Sandys einzige Chance, um seinen Job zu behalten und den finanziellen Ruin abzuwenden, besteht darin nach Florida zu fahren und die Dame selbst dingfest zu machen.
Ob dem gutgläubigen und lammfrommen Sandy das gelingen wird?

Ich kannte Jason Bateman und Melissa McCarthy bis jetzt eher von irgendwelchen Promiseiten als bewusst aus Film und Fernsehen, aber da meine Mutter gerade jedes Mal schallend lacht, wenn im Fernsehen der Trailer zu ‚Taffe Mädels‘ läuft und ich einen lustigen Film für unseren Filmnachmittag gesucht habe, kam mir ‚Voll abgezockt‘, der vor kurzem auf DVD erschien, gerade recht.
Ich war zwar nicht ganz sicher, ob der Film für mich nicht zu viel Holzhammer-Humor enthält, aber gut, ich schau mir ja viel an, wenn der DVD-Player mitmacht.
Inhaltlich muss ich sagen, dass Identitätsklau eigentlich nicht lustig ist und man über die Schwerfälligkeit der Justiz mal wieder nur staunen kann, was im Film auch deutlich wird, aber dennoch schaffen es Bateman und McCarthy in einem harmonischen Zusammenspiel lustige Szenen zu spielen, die zwar stellenweise etwas arg überzogen sind, aber für meinen Geschmack nicht zu albern wurden.
Über den Kopfgeldjäger, der zu allem Überfluss dann auch noch auftaucht, habe ich öfter gelacht und der Satz, den Sandy seiner Frau zur Beruhigung beim Abschied sagt (‚Schatz, ich jage einen Hobbit‘) war einfach zu komisch.
Das Filmende war mir zwar dann doch etwas zu dick aufgetragen (ich hätte die Diebin vom nächsten Hochhaus geschubst und nicht mit ihr Geburtstag gefeiert), aber da es sich um eine recht derbe Komödie und um kein Drama handelte, konnte man auch das verschmerzen.
Meine Mutter und ich hatten jedenfalls eine halbwegs kurzweilige Zeit mit ‚Voll abgezockt‘ und waren uns am Ende einig:
Nett, aber nichts, was man wieder kucken muss.

Der deutsche Trailer

Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, Spielfilm abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Voll abgezockt

  1. diepoe schreibt:

    Ich fand den Film auch lustig, aber ich glaube da bleibt es auch bei einmal gucken. Aber manche Gags waren einfach gut!

    Gefällt mir

  2. Herba schreibt:

    Das stimmt. Ich seh immer noch den gefesselten Kopfgeldjäger im Auto vor mir, dem sie so ne Art Caprisonne anbietet 😆

    Gefällt mir

  3. diepoe schreibt:

    Jaaaaaaaa!!!!!

    Gefällt mir

  4. Jasmin81 schreibt:

    Ich hab den Film auch gesehen und fand ihn wirklich lustig. Die Thematik des Films war mir allerdings relativ neu und habe mich im Anschluss des Films darüber informiert. Es ist teilweise wirklich beängstigend, wie leicht man sich doch die Identität eines anderes Menschen eigen machen kann. Zufälligerweise habe ich dann auf Sat.1 sogar einen Bericht darüber gesehen und anscheinend scheint es viele Leute auch hier in diesem Land zu betreffen.

    Gefällt mir

  5. Herba schreibt:

    Hallo Jasmin81,
    danke für Deinen Kommentar.
    In Amerika ist das scheinbar ein großes Problem. Dass es das hier in Deutschland auch immer öfter gibt, wußte ich bis jetzt auch nicht, danke für den Link!

    Gefällt mir

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.