Badesee-Blues

Über diese herrliche Geschichte habe ich mich diese Woche köstlich amüsiert und darum wollte ich sie gerne mit Euch teilen – viel Spaß beim Lesen!
Die Kommentarfunktion habe ich hier deaktiviert. Falls ihr kommentieren wollt, könnt ihr das auf der Originalseite tun.

Meikes bunte Welt

Eine fast wahre Geschichte, passiert vor einigen Jahren in der Nähe von München. Und man gestatte mir die Anmerkung vorab, dass ich KEIN Familienfeind bin. Ganz und gar nicht. Manche Mütter finde ich allerdings, man möge mir das verzeihen, irgendwie… anders.

Badesee-Blues

HimmelWie schon ab und zu einmal erwähnt, bin ich Single ohne Kind und Kegel. Dass ich meiner Pflicht, neue Rentenzahler in die Welt zu setzen, nicht nachkomme, stimmt mich keinesfalls unglücklich und ich versinke auch nicht in Ehrfurcht vor jeder dieser hoheitsvollen Obergluckenmütter, die, ständig zwischen Burn-Out und Krabbelgottestdienst hin- und hergerissen, gerne über uns Nicht-Eltern herziehen. Sie wissen schon, wegen unserer mangelnden Solidarität mit den benachteiligten Familien, der von uns nicht übernommenen Verantwortung und der für uns viel zu niedrigen Steuersätze. Im Gegenteil, ich atme mit größter Selbstverständlichkeit die gleiche Luft wie diese heiligen Johannas der PEKIP-Gruppen und führe mit Fleiß private Sozialstudien über das vielgelobte Familienleben…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.962 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.