Tage der Toten von Don Winslow

US-Drogenfahnder Art Keller feiert bei der Bekämpfung der mexikanischen Drogenmafia einen Erfolg nach dem anderen.
Auf die Dauer können sich die Mexikaner jedoch die Erfolge von Keller nicht gefallen lassen und eröffnen die Jagd auf ihn.
Als dabei ein Mitarbeiter von Art zu Tode gefoltert wird, schwört Art Keller Rache und beginnt einen gnadenlosen Feldzug gegen die Drogenkartelle, bei dem er sich durch seine Rücksichtslosigkeit immer mehr Feinde macht, auch in den eigenen Reihen.
Irgendwann wird Art Keller vor die Wahl gestellt zwischen seiner Regierung und seinem Gewissen – wie wird er sich entscheiden?

Don Winslow hat mit ‚Tage der Toten‘ einen epischen Roman vorgelegt, der auf eindrucksvolle Weise über mehrere Jahre die Arbeit eines Drogenfanders schildert, der trotz vieler Erfolge gegen Windmühlen zu kämpfen scheint.
Art Decker opfert sein Privatleben für einen knallharten Feldzug und versucht alles, um den Drogenhandel in den Griff zu bekommen.
Über knapp 700 Seiten schafft es der Autor die Spannung konstant hoch zu halten und zeichnet ein bedrückendes Bild, über skrupellose Verbrecher und gewissenlose Politiker, die ihre Seelen verkaufen.
Ich fand am Anfang des Buches die vielen Namen etwas verwirrend, kam aber sehr schnell in die Geschichte rein, was unter anderem dem eingängigen Schreibstil des Autors zu verdanken war.
Gewalt spielt in diesem Buch natürlich auch eine große Rolle und Winslow schildert Mafiamorde schonungslos offen, aber ich hatte nie den Eindruck, dass Gewalt um der Gewalt willen beschrieben wird.
Man merkt auf jeder Seite, dass der Autor mehrere Jahre recherchiert hat, um seiner Geschichte die nötige Tiefe zu geben und das hat sich definitiv ausgezahlt.
‚Tage der Toten‘ ist spannend und bedrückend zugleich. Man möchte es gerne möglichst schnell zu Ende lesen, auf der anderen Seite brauchte ich zwischendurch immer mal eine Atempause, um das Gelesene zu verdauen.
Wer gerne gut geschriebene, spannende Krimis liest, wird an diesem Buch vermutlich sehr viel Spaß haben!

Don Winslow bei Suhrkamp
Don Winslows englischsprachige Homepage

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Krimi abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Tage der Toten von Don Winslow

  1. fleischfee schreibt:

    Hört sich gut an! So’n Drogenbuch hab ich noch nicht gehabt. Hab aber allerdings noch die letzten 3 Karen Slaughter auf meiner SUB-Liste, dazu kommen die neuen von Lisa Jackson. Ich weiß gar nicht warum die neuerdings allen so schnell schreiben! Kein wunder wenn die irgendwann ausgebrannt sind. 😉

    Gefällt mir

  2. Herba schreibt:

    Es war für mich in der Form auch etwas völlig Neues, aber wirklich mal interessant.
    Na, da hast Du ja noch einiges Blutiges vor Dir 🙂

    Gefällt mir

  3. fleischfee schreibt:

    Jaaaaa und ich freue mich schon wie wild! 😀

    Gefällt mir

  4. Herba schreibt:

    Na, da wünsch ich dir ganz viel Spaß!!!

    Gefällt mir

  5. fleischfee schreibt:

    Danke, hast Du sie denn schon gelesen?

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    Nein, ich habe sowohl bei Lisa Jackson als auch bei Slaughter leider den Anschluss verloren…

    Gefällt mir

  7. fleischfee schreibt:

    Oh wie schade!

    Gefällt mir

  8. Herba schreibt:

    Ja, ich muss dringend mal Ordnung in meinen Ungelesen-Berg bringen

    Gefällt mir

  9. fleischfee schreibt:

    Schade, dass man nicht einfach noch Stunden an die Tage zaubern kann oder?

    Gefällt mir

  10. Herba schreibt:

    Allerdings!

    Gefällt mir

  11. fleischfee schreibt:

    😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s