Die letzten vier bis fünf Wochen…

…waren für mich teilweise anstrengend, weil sowohl beruflich als auch privat einiges los war.
IMG_2452_bearb
Beruflich steht für mich im Herbst ein Wechsel an und das bedeutet zur Zeit, dass meine derzeitige Projektarbeit sich dem Ende zuneigt und so langsam ein bißchen Streß ausbricht, damit wir alles rechtzeitig fertig bekommen.
Außerdem ging es für mich dann noch darum, wie es dann im Herbst weitergeht.
Zum Glück ist das nun alles in trockenen Tüchern und nächste Woche kann ich meinen neuen Vertrag unterschreiben.
Ich bin schon sehr gespannt auf die neuen Kollegen und die neuen Aufgaben, aber natürlich werden mir auch meine derzeitigen Kollegen (zumindest teilweise) fehlen.

Privat saß ich vor circa vier Wochen zum ersten Mal in meinem Leben in einer Anwaltskanzlei, weil ich eine Rechtsberatung brauchte, was widererwartend sogar recht positiv abgelaufen ist und mich ein Stück weit beruhigt hat, auch wenn das Gespräch mit dem Anwalt das Problem natürlich nicht wegzaubern konnte Seufz

IMG_2465_bearbDann stand noch ein zweiter Besuch beim Steinmetz an, weil meine Familie und ich uns ja endlich dazu aufgerafft hatten, einen Grabstein für das Grab meines Vaters auszusuchen und nun die Platzierung der Schrift am Stein besprochen werden musste, bevor der Stein gesetzt werden konnte.
Die Firma, bei der wir den Stein ausgesucht haben, hat einen tollen Job gemacht, uns kompetent beraten und alles zur vollsten Zufriedenheit erledigt.
Und so wurde der Stein einen Tag vor Papas erstem Todestag gesetzt.

Das war alles wie erwartet sehr emotional und ich bin froh, daß ich mir spontan für den Todestag selbst einen Tag frei genommen habe.
Wir haben zwar nichts besonderes gemacht – ich war ’nur‘ mit meiner Mutter und meiner Schwester auf dem Friedhof – aber ich weiß nicht, ob ich einen ganzen Arbeitstag gut hinter mich gebracht hätte.
Vor allem, weil die Arbeit, die ich gerade mache, mich immer wieder sehr stark an meinen Vater erinnert.
Das ist einerseits auch schön, aber andererseits ist das emotional auch eine ganz schöne Achterbahn.
Zum Glück verliere ich nicht so schnell die Fassung in der Öffentlichkeit, schließlich will man die Kollegen ja nicht mit Tränen (v)erschrecken.

Vor zwei Wochen war ich nach einem privaten Streit reif für eine Runde Frustshopping, aber da das Auto neue Reifen und eine TÜV-Erneuerung brauchte siegte die Vernunft……..die Aussage meines Cousins, der die Reifen besorgt hat, dass so ein Satz neuer Reifen doch auch was Schönes wären, fand ich persönlich leider nicht besonders nachvollziehbar – Männer!!! icon_rolleyes

IMG_2475_bearb
 
 
 
Letzte Woche habe ich mir dann allerdings doch eine Bestellung beim Brith-Shop meines Vertrauens gegönnt, weil mir Tee und Cider ausgegangen waren und ich unbedingt diese Tase haben mußte, die im neuen Büro in Benutzung sein wird icon_mrgreen
 
 
 
 
Die weiter oben beschriebenen Situationen haben auch dazu geführt, daß ich mir Gedanken über meine Aktivitäten im Internet gemacht habe.
Irgendwie scheint meine Geduldsspanne gerade recht niedrig zu sein und wenn man sich dann beim Besuch von irgendwelchen Seiten oder Foren mehr ärgert oder aufregt, als das man Spaß hat, ist das ja nicht wirklich Sinn der Sache.
Also habe ich die Besuche auf solchen Seiten drastisch eingeschränkt.
Das führt leider auch dazu, dass der Kontakt zu lieb gewonnen Internetbekannten etwas weniger wird, was mir schon ein bißchen leid tut, aber alles andere ist für mich gerade nicht praktikabel, denn wenn ich öfter vorbei schaue, lese ich auch automatisch mehr, ärgere mich mehr und der Streßpegel steigt… irre

Zum Glück habe ich aber trotzdem auch viel gelacht.
Die Frage, ob aus Spanner-Raupen Stalkerschmetterlinge werden, hat uns im Büro einen ganzen Tag lang erheitert.
Und privat lache ich zum Beispiel seit Wochen über Jack, den Familienhund, der meiner Mutter das Apportieren beibringt 😆

Musikalisch hat mich in diesen Wochen vor allem Lena begleitet, die ich eigentlich nicht leiden kann, aber ‚Mr. Arrow Key‘ finde ich irgendwie cool.

Habt alle ein schönes Wochenende!

‚Mr. Arrow Key‘ von Lena

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Musik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Die letzten vier bis fünf Wochen…

  1. diepoe schreibt:

    Ich hab heute prompt an Deinen Papa gedacht, auch wenn mir nicht bewusst war, dass es schon ein Jahr her ist.
    Und was ist der Brit-Shop Deines Vertrauens?

    Liken

  2. Servetus schreibt:

    Das ist ein schöner Grabstein. Das es schon ein Jahr ist. Phew. Ich denke oft an Euch.
    Das ist auch viel in nur einem guten Monat zu bewältigen. Herzlichen Glückwunsch zur Vertragsverlängerung auf jeden Fall. Das mit den anderen Fans kann ich gut nachvollziehen. Ich hatte das Gefühl diese Woche, warum schreibe ich überhaupt — nur um in Streit zu geraten? Mein normales Leben ist nervig genug …

    Liken

  3. nettebuecherkiste schreibt:

    *Dickes Drückerli* Ich kann mir vorstellen, dass so ein Jahrestag besonders schwierig ist.
    Ich hoffe, das Rechtsproblem löst sich möglichst schnell. Lach, ein Satz Reifen, naja, da kann ich mir auch was Besseres vorstellen 😉 Ich wüsste auch gern, welcher Brit-Shop das ist 🙂
    Die Stalker-Schmetterlinge sind ja wohl der Hammer, LOL!
    Schönen Sonntag!

    Liken

  4. Herba schreibt:

    Es ist unglaublich, wie schnell dieses Jahr vergangen ist. Gefühlsmäßig saß ich erst vor ein paar Wochen in der Bahn und bin nach Mamas Anruf, daß sie den Krankenwagen holen mußten, auf dem Weg nach Hause *seufz*

    Er heißt Bright Britain und da bestelle ich immer mal wieder. Mittlerweile ist zwar die Auswahl nicht mehr so groß wie am Anfang, aber so lange sie meinen Lielingstee und meinen Cider haben, ist das noch okay 🙂

    Liken

  5. Herba schreibt:

    Danke, es ist ein Naturstein und die beiden Vögel sitzen oben drauf…vielleicht gibts irgendwann mal einen eigenen Post dazu, aber zur Zeit schaff ich das nicht.
    Ich denke auch oft an Dich und Deine Mum und ich hoffe, Du kannst die Zeit daheim (falls Du heim fährst) doch etwas genießen :*

    Danke, ich bin sehr froh, daß wenigstens das recht reibungslos geklappt hat. Mal schauen, wie das dann im neuen Job so wird. Ich hoffe ich kann mich nun mal länger häuslich niederlassen und es kehrt längerfristig Routine ein!

    Ich habs gelesen und fand es auf der einen Seite ‚gut‘, weil mir das zeigt, daß es mir nicht alleine so geht. AUf der anderen Seite denke ich mir dann auch: Wieso tut man sich das überhaupt an?
    Wobei ich an manche Aussagen ja wirklich mittlerweile gewöhnt sein sollte und nicht verstehe, wieso ich mich noch drüber aufrege, aber ich kann neun Mal drüberwegsehen oder sogar drüber lachen und beim zehnten Mal krieg ich doch wieder Bluthochdruck und könnte schreien…. *seufz*
    Das geht mir aber nicht nur mit dem RA-Universe so, was ich fairerweise zugeben muss.
    Vielleicht wäre unser Leben ohne diese DInge zu langweilig und wir stellen sie deswegen nicht ab 😉

    Liken

  6. Herba schreibt:

    Danke!!! Ich drück mal zurück!

    Auch dafür danke. Leider wird das wohl nicht passieren, es sei denn die Gegenseite wird von Aliens entführt…oder es wächst ihnen doch noch ein Gehirn *schielen*

    Männer sind da wohl wirklich komplett anders gepolt 😆

    Hab ich Pö gerade beantwortet, siehe Kommentar weiter oben.

    Gell?! Biologen können da irgendwie nicht drüber lachen, aber den Rest im Büro hats wirklich sehr erheitert 😆

    Danke, den wünsche ich Dir auch

    Liken

  7. diepoe schreibt:

    Ja, auch eine schwere Zeit vergeht manchmal schneller als man denkt.

    Kennst du den Brit Shop im Oeder Weg? http://www.a-taste-of-britain.de/

    Liken

  8. nettebuecherkiste schreibt:

    Danke! Lach, die haben ja sogar Irn Bru in dem Shop! Und, kreisch, Guinness-Blechschilder! Da wird wohl ne Bestellung fällig sein 😉

    Liken

  9. Nathalie schreibt:

    Ach Mensch, das tut mir wirklich leid. Gerade an so einem Jahrestag kommt alles wieder hoch. Allerdings muss man auch sage: Ein Jahr ist auch nicht viel. Ich wünsche dir ganz viel Kraft. Ihr habt einen sehr, sehr schönen Grabstein ausgesucht.

    Bei dem Absatz mit den Spanner-Raupen und den Stalkerschmetterlingen musste ich übrigens richtig, richtig lachen. Ich bin dann mal gespannt 😉

    Liken

  10. Herba schreibt:

    Was ja eigentlich auch gut ist, aber….

    Nein, da war ich noch nie, muss ich mir mal merken 🙂

    Liken

  11. Herba schreibt:

    Die haben gerade eine 1ß Prozent Aktion, glaube ich – nichts wie ran 🙂

    Liken

  12. Herba schreibt:

    Das ist echt lieb von Dir!

    Lachen ist immer gut 😉

    Liken

  13. Servetus schreibt:

    :), Ja, es ist natürlich so, daß wenn lange nichts Neues kommt, die Leute wiederholen nur ihre alte Meinungen zu etwas — in dem Fall, zu etwas, das eher ein Nebenthema war. Und Leute, die wissen, daß sie mit anderen uneinig sind, könnten das einfach akzeptieren, anstatt immer wieder alte Streit auszufechten. Ich hab‘ bloß ein bißchen Angst, denn es war die letzten zwei Sommer so, daß Streite ausgebrochen sind — Sommerloch oder so. Nie ist diese Stimmung wie jetzt so früh eingebrochen und das macht mich nervös. *shrugs*.

    Liken

  14. Herba schreibt:

    Ich weiß was Du meinst.
    Vielleicht arbeiten diese Fans diesen Sommer auch ihren Frust einfach früher ab und dann kommen zu einem späteren Zeitpunkt dafür keine Streitereien mehr auf?
    Man kann nur hoffen, daß bald etwas Neues auftaucht, dass die Fans auf gute Weise beschäftigt…

    Liken

  15. utepirat schreibt:

    Oh, Herba, da hast du in den letzten Wochen aber wirklich viel erlebt, und wie das so ist, kommt meist alles auf einmal im Leben.

    Trotzdem hat du deinen Humor nicht vergessen und uns sogar daran teilhaben lassen, vielen Dank.

    Ich wünsche Dir privat und beruflich alles Liebe und Gute.

    Liken

  16. Herba schreibt:

    Ohne meinen Humor, eine Prise Sarkasmus und ein Stückchen Ironie könnte ich gar nicht!
    Danke schön, am Ende wird sicher alles gut und wenn nicht alles gut ist, ist es eben auch nicht das Ende 😉

    Liken

  17. utepirat schreibt:

    Hier noch mein, ich hoffe nicht ganz überflüssiger, Kommentar zum RA-Universe:

    Schade, dass es mal wieder des öfteren so in persönliche „Angriffe“ abdriftet und manche die Weisheit wohl mit Löffeln gefressen zu haben scheinen. Die Situation gab´s ja vor ein paar Jahren (2007?) schon einmal, so dass sich RA gezwungen sah, in einer seiner PM dazu Stellung zu nehmen.

    Sollte er doch noch mal hin und wieder einiges nachlesen (in Sidney hat er darüber gescherzt, dass, wenn er mal seinen Terminkalender nicht im Kopf hat, er nur nachlesen muss, was über ihn gepostet wird, und schon ist er wieder auf dem laufenden), braucht man sich nicht wundern, wenn er in Zukunft gar nichts mehr preisgibt und abtaucht.

    Deswegen verfolge ich etliche blogs schon gar nicht mehr, macht echt keinen Spaß.

    Ich freue mich aber sehr, Deinen blog gefunden zu haben und bin gerne hier 🙂 Vielen dank für die Mühe, die dahiner steckt.

    Liken

  18. Herba schreibt:

    Meine bemerkung in diesem Blogpost war eigentlich eher allgemeiner Natur, denn z.B. auch Facebook nervt mich zur zeit sehr, obwohl ich diese Seite sowieso nur sporadisch besuche.

    Aber zum RA-Fandome:
    Ich denke die Dinge über die ich mich ärgere sind gar nicht so arg wie die Sachen, die 2007 vorgefallen sind, aber wenn man zum Beispiel zum 126 Mal etwas um die Ohren gehauen bekommt, von dem der andere genau weiß, daß da beim Gegenüber der Blutdruck ansteigt, ist es eben einfach nicht wirklich schön. Und natürlich verändern sich Fanseiten, Foren, Blogs, etc auch und manchmal gehen diese Veränderungen eben in eine Richtung, die man selber nicht mag. Das ist ja nichts Schlimmes, aber auch dann ist es für mich persönlich am Vernünftigsten, nicht mehr so viel Zeit da zu verbringen, weil es so einfach nicht mehr wirklich Spaß macht.
    Aber ich denke das Internet ist so groß, das man doch für jedes Thema seine Nische finden kann – zur Not eröffnet man eben selbst einen Blog und lebt sich da aus 😉

    Danke, das Lob freut mich sehr :*

    Liken

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.