Jack, der Familienhund…

…ist immer für einen Lacher gut.

IMG_2001_bearbAllein seine Größe läßt uns alle schmunzeln, hatte doch sein Frauchen, als sie ihn als Welpe anschleppte, im Brustton der Überzeugung verkündet, daß er kniehoch werden würde.
Ich weiß nicht von welchen Knien sie dabei ausgegangen ist, aber hier im Haus lebt niemand, der seine Knie in Jacks Höhe hat 😆

Lustig ist auch die Geschwindigkeit, mit der Jack sein Spielzeug (und nur das, er macht sonst nichts kaputt) zerlegt.
Sein erster Kuschelkumpel, ein Plüschelefant, verlor zuerst seinen Schwanz, dann kaute er ihm das Büschel Haare auf dem Kopf ab und nutzte das so entstandene Loch, um dem Elefant die Fühlung aus dem Kopf zu poppeln
und nach ungefähr vier Wochen wurde der Elefant mit sämtlichen Ehren für einen gefallenen Kameraden in der Mühltonne beerdigt 😉

IMG_1994_bearbJacks Frauchen beschloß daraufhin ‚richtiges‘ Hundespielzeug zu kaufen und besorgte eine ziemlich hässliche Puppe, extra für Hunde und laut ‚Beipackzettel‘ besonders haltbar.
Ich bin nicht ganz sicher, wie die Macher das getestet haben.
Jack poppelte jedenfalls innerhalb von fünf Minuten die aufgenähten Augen ab, einen halben Tag später hatte das Teil Arme und Beine verloren und 24 Stunden nach dem Kauf, verlor Hundepuppe den Kopf und ging den Weg des verblichenen Stoffelefants – mein Kommentar dazu: ‚Hundespielzeug ist ja soooooo viel haltbarer!‘ 😆

Seitdem bekommt Jack wieder Kuscheltiere, mit denen er schmusen und im Haus spielen kann. Das ist billiger und erfüllt seinen Zweck.

Vor ein paar Wochen durfte er mit in den Keller zum Aufräumen und dabei hat er sich ein altes Stuhlkissen geschnappt, das er mit Wonne durch die Gegend geschleppt, apportiert und natürlich auch darauf rumgekaut hat.

SO sah dann heute das Ergebnis aus: Jack, sein Kissen und die Füllung 😆 IMG_2017_bearb

Danach war der Gute so erschöpft, daß erstmal ausgiebig gechillt werden mußte. IMG_2026_bearb

Ich hoffe ihr macht euch auch entspannte Tage und genießt die freie Zeit! 😉

Dieser Beitrag wurde unter Tiere abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Jack, der Familienhund…

  1. nettebuecherkiste schreibt:

    Lach, der ist ja echt riesig, aber er sieht auch superlieb aus! Danke, dir auch schöne Feiertage!

    Liken

  2. Herba schreibt:

    Das ist er, ein richtiger Schmusebär, aber auch Spielkind und Dramaqueen 😆

    Danke schön!

    Liken

  3. Pingback: Herbas Hundehistorie | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.