Zorn – Vom Lieben und Sterben von Stephan Ludwig

Drei Monate sind seit dem ersten Fall von Zorn und Schröder vergangen. Zorn schlägt sich mit Liebeskummer herum und Schröder wurde nach seiner schweren Verletzung gerade aus dem Krankenhaus entlassen.
Eigentlich sollen die beiden in einer Reihe von Einbrüchen in eine Kleingartensiedlung ermitteln, doch da wird die Leiche eines Jugendlichen gefunden, der beim Fahrradfahren von einem Drahtseil, das über einen Weg gespannt wurde, fast geköpft wurde.
Da Schröder noch nicht wieder 100prozentig fit ist, verlaufen die Ermittlungen extrem planlos, denn Zorn ist es einfach zu heiß, um groß etwas zu tun.
Als ein zweiter Mord passiert und Zorn sich den Unmut der Staatsanwältin Borck zuzieht, muss er jedoch etwas Arbeitseifer an den Tag legen.
Wird es Zorn und Schröder gelingen, die Morde aufzuklären?

Auch im zweiten Fall von Zorn und Schröder überzeugt Stephan Ludwig mit einem flüssigen Schreibstil und einer spannenden Krimihandlung.
Zorn ist menschlich gesehen nach wie vor eine Katastrophe, auch wenn er auf eine sehr linkische Art und Weise versucht, Schröder Hilfe und Unterstützung anzubieten.
Die Weiterentwicklung von Schröder hat mir in Teil Zwei der Reihe besonders gut gefallen. In Teil Eins kommt Schröder als netter, gutmütiger Mensch daher, ohne größere Ecken und Kanten.
Nun erfährt man mehr über Schröder, er darf einen eigenen Kopf entwickeln und auch mal Zorn die Stirn bieten und am Ende von ‚Vom Lieben und Sterben‘ tat er mir richtig leid. Wie es mit ihm weitergeht, bleibt hoffentlich so spannend, wie die Frage, ob sich Zorn evtl. doch noch weiterentwickelt und was die Zusammenarbeit mit der Staatsanwältin, die ich in Teil Eins mochte und die mir nun etwas auf den Zeiger ging so mit sich bringen wird.
Die Mordermittlung war wieder sehr spannend aufgebaut und der Fall hat wirklich ein paar recht interessante Wendungen genommen.
Insgesamt kann ich ‚Vom Lieben und Sterben‘ genauso weiterempfehlen wie ‚Tod und Regen‘.
Man sollte, denke ich, beim Lesen jedoch unbedingt die Reihenfolge der Bücher einhalten, denn die Kriminalfälle sind zwar jeweils in sich abgeschlossen, aber die Rahmenhandlung baut aufeinander auf.

Stephan Ludwig bei Fischer
Stephan Ludwig bei Krimi-Couch

Die Bücher in chronologischer Reihenfolge:
Zorn – Tod und Regen
Zorn – Vom Lieben und Sterben
Zorn – Wo kein Licht

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Krimi, Thriller abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.