Preview mit Darstellerbesuch zu ‚Rubinrot‘ im Rahmen des Kinopolis-Eventkinos

Die liebe Cat ist ja, was Bücher und die dazugehörigen Verfilmungen angeht, immer bestens informiert und so fand sie auch heraus, dass sich ganz in unserer Nähe ein Eventkino befindet
(wieso wir das jetzt erst herausgefunden haben, sei mal dahingestellt 😉 und darüber, wen wir durch unsere Unwissenheit schon alles verpasst haben denken wir auch nicht nach 😦 )
und natürlich gab es dort dann auch direkt ein Event, das sie gerne besuchen wollte.

Und zwar die Preview zum Film Rubinrot – mit Darstellerbesuch.

Kurzerhand wurden dafür dann gleich mal zwei Karten geordert und ich wurde als Begleitung auserkoren – nachdem sie die Karten gekauft hatte 😆

Die Bücher habe ich zwar im Regal stehen (im wunderschönen Schuber), aber leider noch ungelesen und so konnte ich unvoreingenommen an die ganze Sache herangehen.

Viel zu früh am Ort des Geschehens angekommen, parkten wir uns erstmal in einer Filiale der bekannten Kaffeehauskette aus Seattle und bei einer großen Tasse Caramel Macchiato wurden Geschichten aus unsrem Fangirl-Dasein ausgetauscht, die rein gar nichts mit Rubinrot, Zeitreisen oder ähnlichem zu tun hatten – man ist ja schließlich erwachsen rolleye113wb

Rubinrot_Bild von Cat
 
Zurück im Kino staksten unzählige, aufgebrezelte Kiddies an uns vorbei und Cat und ich sahen uns schon in einem Kinosaal mit kreischenden Vierzehnjährigen sitzen.
Zum Glück hatten sich die Teenies im Griff oder befanden sich in einer hormonellen Schockstarre als die beiden Darsteller nach dem Film auf der Bühne standen, den es wurde zwar geklatscht, aber weder geweint noch gekreischt.

 
 
Zuvor wurden wir jedoch von einem Mitarbeiter des Kinos freundlich begrüßt und über den Ablauf informiert.

Durch den straffen Zeitplan gab es keine Werbung und nur einen Trailer vor dem Film.

Nach dem Film wurden dann direkt der Regisseur Felix Fuchssteiner und die Darsteller Maria Ehrich (Gwen) und Jannis Niewöhner (Gideon) auf die Bühne gebeten, um Fragen zu beantworten.
Obwohl die Drei wirklich gerade ein Mammutprogramm hinter sich bringen, mit bis zu drei Kinobesuchen am Tag, wirkten sie gut gelaunt und beantworteten die Fragen des Publikums.
Die beiden jungen Schauspieler machten ihre Sache auch gut, wie ich finde und ich kann durchaus verstehen, daß Teeniemädels Jannis knuffig finden 😉

Leider hatte ich meine Kamera daheim vergessen (daran sieht man, dass ich nicht in die Zielgruppe Teeniefilm sondern eher langsam in die Zielgruppe Ginseng gehöre) und so entstanden nur schlechte Bilder mit der Handycam und ein Video, mit gutem Ton und schlechtem Bild, aber um zu beweisen, dass ich wirklich da war, zeig ich euch mal eins der Bilder.

Bild098

Erfahren haben wir unter anderem, dass sowohl Maria als auch Jannis die Beichtstuhlszene am liebsten mögen, Maria nicht selbst für eine Szene Blut abgenommen bekam und Jannis bis auf wenige Ausnahmen seine Stunts selbst drehen durfte und dafür extra in Budapest mit einem Stuntprofi trainiert hat.

Nach der Fragezeit gab es noch die Gelegenheit für ein gemeinsames Foto
(„Du, das machen wir aber nicht, oder? Da komm ich mir wie die Mami von denen vor…“ „Was bin ich denn dann? Die Oma?“)
und wer wollte bekam eine vorbereitete Autogrammkarte mit den Unterschriften der beiden Darsteller in die Hand gedrückt.

Gut gelaunt machten wir uns dann auch direkt auf den Heimweg und so ging ein lustiger Nachmittag, bei dem wir ziemlich viel gelacht haben, zu Ende.

Danke nochmal fürs Mitnehmen liebe Cat 105
Sag bescheid, wenn mal wieder so ein Event stattfindet – ich hebe gern wieder mit Dir den Altersschnitt um gefühlte 20 Jahre an 😉

Das Bild des Filmplakats hat Cat gemacht und mir für meinen Blog zur Verfügung gestellt. Das andere Bild ist wie gesagt von mir gemacht und zeigt Jannis, Felix Fuchssteiner und Maria.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Filme und Serien, Schauspieler, Spielfilm abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Preview mit Darstellerbesuch zu ‚Rubinrot‘ im Rahmen des Kinopolis-Eventkinos

  1. Cat Crawfield schreibt:

    Ach, wir zwei Muttis mitten im Teenie-Saal… das war schon was, ne?! xD

    Liken

  2. Moxica schreibt:

    Coole Sache, da wäre ich auch gern dabei gewesen. Aber ich lese gerade das Buch, da darf ich den Film jetzt noch nicht sehen. 🙂

    Liken

  3. Servetus schreibt:

    Sounds like it was really cool!

    Liken

  4. diepoe schreibt:

    Herbaaaaaaa, du hast einen deutschen Film geguckt??? Allerdings schreibste ja auch nicht, dass du ihn gut fandest 😉

    Liken

  5. Herba schreibt:

    Neeee, ich war doch die Oma *lol*
    Aber ja, das war was – hihi

    Liken

  6. Herba schreibt:

    Viel Spaß beim Lesen

    Liken

  7. Herba schreibt:

    It was fun….and I was really glad the kids behaved 😉

    Liken

  8. Herba schreibt:

    Kommt vielleicht noch 😉

    Liken

  9. Cat Crawfield schreibt:

    Mach, ich bin zu faul dazu, deswegen musst du das machen XD

    Liken

  10. Herba schreibt:

    Mach ich ja auch….nur ob das dann Deine Meinung wiederspiegelt? 😉

    Liken

  11. Pingback: Persönlicher Jahresrückblick 2013 » Quicksilver Moon

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.