Die McDonalds-Bundesliga

Ich muss zugeben, als ich von den Nacktzelten für die Fans von der anderen Mainseite in München gelesen habe, war ich zuerst leicht amüsiert.

Dann habe ich mich gefragt: Will ich sowas wirklich vor einem Stadion haben und mich an meine aktive Stadion-Geher-Zeit erinnert und an unfreundliche Ordner, aggressive Polizisten in voller Kampfmontur (klingt alles erstmal recht harmlos, war es aber nicht immer) und das Gefühl, dass ich Zeuge werde, wie eine Ära (von Leuten, die seit Jahrzehnten ins Stadion gehen die gute alte Zeit genannt) zu Ende geht.
Dass mein letzter Stadionbesuch Jahre zurückliegt, hängt nicht primär damit zusammen, aber es spielt schon mit rein.
Ein Wandel ist sicher unumgänglich.
Das Trauern um vergangene Szenerien mit Flutlicht und Bengalos ist nicht immer hilfreich, aber beklagen kann man schon, dass die Spaßgesellschaft seit längerem auch in Fußballstadien Einzug gehalten hat und man z.B. in der Halbzeitpause dauerbeschalt wird.
Auch die Gewalt in Stadien, die nur von Minderheiten ausgeübt wird und meiner Meinung nach nicht nur ein Spiegel der Fanszene, sondern unserer gesamten Gesellschaft ist, sollte ein Thema sein, über das man sich Gedanken macht und für das man Lösungen sucht, aber bitte schießt doch nicht gleich mit Kanonen auf Adler…äh Spatzen 😉

Danke an Hackentricks Universum für diesen nachdenklich machenden Artikel!

(Sorry, daß der Text so geknäult hier steht! WordPress stellt die Absätze, die ich gemacht habe nicht dar…warum auch immer)

Hackentricks Universum

Tage hat es gebraucht, um einigermassen sachlich über das Thema schreiben zu können. Die Herren vom DFB, der bayrischen Polizei und des FC Bayern München haben es schon fein hinbekommen: eine Demonstration der Macht und Geringschätzung gegenüber den Fussballfans. Ein Fingerzeig, wie man in den Entscheidungsgremien über Dinge wie Rechtsstaatlichkeit oder Diskussionsprozesse denkt. Und Teile unserer Medienlandschaft geben derweil den Hofberichterstatter – ob aus Kalkül oder aus Dummheit…

Vergangene Woche wurde durch den DFB die Partie der Eintracht Frankfurt in der Münchner Allianz-Arena zum Spiel mit erhöhtem Sicherheitsrisiko eingestuft, obwohl es in all den vergangenen Jahren in München nie zu bedenklichen Vorfällen durch Frankfurter Fans gekommen ist und auch letzten Samstag nichts darauf hindeutete.

Zu den Massnahmen, um das Bayernstadion vor dem herbeigeschworenen Angriff durch die Horden vom Main zu schützen, zählten u. a. neben dem Einsatz des besonders martialisch auftretenden Unterstützungskommando (USK) der bayrischen Polizei auch Vollkörperkontrollen der Zuschauer…

Ursprünglichen Post anzeigen 909 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sport abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die McDonalds-Bundesliga

  1. Die Petra schreibt:

    😉 schöner „Verschreiber“ 😉

    Gefällt mir

  2. Herba schreibt:

    Ich weiß gar nicht, was Du meinst *pfeif*

    Gefällt mir

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.