VOX zeigt ab 17.10. King

Jessica King (Amy Price Francis) ist eine fähige Polizistin, mit einem speziellen Auge für Details. Bei ihren Kollegen stellt sie sich jedoch ins Abseits, als sie wegen Korruption bei der Polizei an die Öffentlichkeit geht.
Sie wird strafversetzt und so kommt es für sie und für die Kollegen extrem überraschend, als sie zur Chefin der „Major Crimes Task Force“ in Toronto befördert wird.
Jessica muss sich nun nicht nur mit den wenig begeisterten Kollegen auseinandersetzten, sondern auch ihrem Chef beweisen, dass sie für den Posten die Richtige ist.
Außerdem gibt es in ihrer Ehe mit dem jüngeren Polizisten Danny (Gabriel Hogan) immer wieder Probleme, mit denen sie sich auseinandersetzen muss.

Die Serie sieht vom Setting, von den Farben und von den Kostümen anders aus als vergleichbare amerikanische Serien.
Sie kommt in dieser Beziehung eher an englische Produktionen heran, unterscheidet sich letztendlich dann aber auch von ihnen noch etwas und das ist auch gut so. Schließlich befindet man sich in Kanada und ich persönlich finde es auch mal schön, wenn nicht immer alles gleich durchgestylt ist.
Amy Price-Francis spielt die egozentrische Polizistin, die auf High-Heels durchs Leben stöckelt und sich einen feuchten Kericht darum schert, ob sie andere Menschen mögen oder nicht mit sehr viel Können.
Sie brachte das so gut rüber, daß mir Jessica King mehr als unsympathisch erschien.
Erst im Lauf der Serie, wenn man auch ein oder zwei Einlicke auf die Privatperson bekommt, erscheint sie menschlicher und nicht ganz so karrierebeseßen.
Ihre Kollegen, die sich erst an die neue Chefin und ihre Macken gewöhnen müssen, fand ich ganz gut besetzt. DIe Figuren bleiben jedoch zum größten Teil etwas blass.
Das scheint aber so gewollt zu sein, denn im Fokus steht ganz klar der Fall der Woche und Jessica King.
Auch Danny ihr Ehemann ist für mich nur der Hintergrund für Konflikte, mit denen die toughe Poliziszin umgehen muss.
Die jeweiligen Fälle, in denen ermittelt wird, sind für Krimifans sicher nichts neues, aber auch nicht zu abgedroschen, um nicht sehenswert zu sein.
Insgesamt ist King für mich eine durchaus interessante Serie, die einen gewissen Unterhaltungswert mitbringt – zumindest wenn man sich nicht daran stört, daß die Hauptfigur mit extrem teuren und hohen Schuhen durch das manchmal auch winterliche Toronto stapft.

King bei VOX
King bei Showcase
King im deutschen TV – Termine

Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, TV-Serie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu VOX zeigt ab 17.10. King

  1. Die Petra schreibt:

    High Heels? Schnee???? MUSS ICH GUCKEN! 🙂 Na gut, eher wegen des Schnees!!!

    Liken

  2. Herba schreibt:

    *lachen* aber Kinderkriegen ist auch ein Thema, also VORSICHT 😉

    Liken

  3. Die Petra schreibt:

    waaaaaaaaaaaaaaaaaaas???? Och nö! Na ja, ich muss es ja eh aufnehmen, weil es zeitgleich mit New Girl läuft, dann spul ich die Kinderkrieg-Momente einfach vor 😉

    Liken

  4. Herba schreibt:

    Toller Plan 😉

    Liken

  5. Pingback: Hat sich was verändert? | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.