Heisskaltes Geheimnis (Team Zero 3) von Eva Isabella Leitold

Heißkaltes Geheimnis
Eva Isabella Leitold
Sieben Verlag
30. Mai 2012
Romantic Thrill
Bookshouse
Bookshouse


Paige Prescotts fünfjähriger Sohn Dean brauchte als Dreijähriger dringend eine Herz-OP, die sich Paige nicht leisten konnte. Der anerkannte Herzchirurg Jim Hendriks operiert den Kleinen kostenlos, aber dafür verlangt er von Paige absoluten gehorsam und für Paige beginnt ein Martyrium. Sie wird von Jim geschlagen und missbraucht.
Als er ihr den kleinen Dean wegnehmen will, gelingt ihr schließlich die Flucht. Auf dem Weg zu einer entfernten Verwandten in Kanada, läuft Paige schließlich Lieutenant Chogan Stafford über den Weg, der nach den fünf Jahren Folter in einem militärischen Projekt genug von den Menschen hat und zurückgezogen in einer Waldhütte lebt.
Nur zögerlich lässt er sich darauf ein, Paige und Dean zu helfen, doch als er Paiges besondere Gabe entdeckt, steht außer Frage, dass er den beiden helfen muss.
Wird es Paige mit Chogans Hilfe gelingen, ein neues Leben anzufangen?

Heißkaltes Verlangen, der dritte Teil der Team-Zero-Reihe, ist qualitativ meiner Meinung nach genauso gut wie Band 2.
Eva Isabelle Leitold hat nach dem etwas holprigen Schreibstil von Band 1 ihren Stil gefunden, schreibt flüssig und gut zu lesende Sätze.
Ihre große Stärke sympathische Figuren zu beschreiben spielt sie auch in diesem Band wieder voll aus.
Paige ist am Anfang des Buches sehr verängstigt, aber im Lauf der Geschichte merkt man, was für eine starke Persönlichkeit sie ist. Außerdem war sie mir von Anfang an sympathisch.
Chogan, den Leser der Reihe schon aus Band 2 kennen, ist ebenfalls sympathisch, wenn auch immer noch schwer traumatisiert und verletzt, durch die Folter und den Verrat.
Die Konflikte, denen sich die beiden ausgesetzt sehen, beschreibt Leitold anschaulich und man muss beim Lesen einfach mitleiden.
Besonders schön fand ich auch wie Chogan mit Paiges Sohn Dean umgeht.
Auch das neue paranormale Element, das Eva Isabella Leitold Paige zuschreibt, gefällt mir sehr, sehr gut auch wenn das bei diesem Teil eher nebensächlich erscheint.
Natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz und auch dieser Teil der Geschichte ist wunderschön beschrieben.
Die anderen bekannten Teammitglieder kommen in der Rahmenhandlung auch wieder vor und ich bin sehr gespannt, wie es mit Team Zero in folgenden Bänden weitergeht.
Ich hoffe jedenfalls, daß Eva Isabella Leitold noch ein paar gute Ideen für Will und die anderen hat und freue mich auf weitere Teile.

Team Zero:
Heißkaltes Spiel
Heißkaltes Verlangen
Heißkaltes Geheimnis

Eva Isabella Leitold beim Sieben Verlag
Der Blog von Eva Isabella Leitold
Die Internetseite zum Team Zero

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Fantasy, Thriller abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.