Contraband

Chris (Mark Wahlberg) war früher ein erfolgreicher Schmuggler. Nun ist er ehrlich geworden, installiert Alarmaanlagen in New Orleans, hat eine Frau und zwei Kinder.
Als Andy (Caleb Landry Jones), der Bruder von Chris Ehefrau Kate (Kate Beckinsale) Drogen schmuggelt, erwischt wird und das Koks über Bord wirft, ist der Drogenboss (Giovanni Ribisi) und Auftraggeber von Andy hinter ihm her und schlägt ihn zusammen.
Und so sieht sich Chris gezwungen noch einmal ins Schmuggelgeschäft einzusteigen, um Andy aus der Patsche zu helfen und heuert auf einem Containerschiff nach Panama an, um Falschgeld ins Land zu schmuggeln.
Wird es Chris gelingen, rechtzeitig und ohne erwischt zu werden, mit dem Falschgeld zurück nach New Orleans zu kommen?

Ich brauchte mal wieder etwas Action auf dem Schirm und da kam mir der Actionfilm ‚Contraband‘ mit Mark Wahlberg, den ich gerne sehe, genau richtig.
Er liefert als solide gewordener Exverbrecher mit Familie einen guten Job ab.
Kate Beckinsale, die seine Ehefrau spielt, war mir etwas blass, spielt aber auch nur eine Nebenrolle und hat trotzdem in ein, zwei Szenen in denen sie Angst spielen durfte, gezeigt, daß sie mehr kann als gut aussehen.
Allgemein fand ich alle Rollen recht gut besetzt.
Im ersten Drittel des Films gibt es einige schöne Aufnahmen von New Orleans, die mit der passenden Musik unterlegt wurden und für eine ganz besondere Stimmung sorgten, die den Film etwas von anderen Actionthrillern abhebt. Allerdings ändert sich das spätestens, wenn die Handlung auf dem Containerschiff stattfindet, wobei auch in diesen Szenen absolut passende Musik eingespielt wird.
Insgesamt ist Contraband ein spannender Film, der mich, obwohl er am Ende vorhersehbar war, gut unterhalten hat. Vor allem weil es immer wieder kleine Überraschungen gab und man zwischendurch nicht genau weiß, wer nun hinter wem her war.

Der deutsche Trailer

Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien, Spielfilm abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.