Musik am Samstag, die Sechste

Zur Zeit reißen die schlechten Nachrichten in meinem Umfeld nicht ab und so langsam geht mir die Puste aus.
Ich hätte beim Starten meines Blogs nicht gedacht, daß ich im Selbstversuch so schnell teste, ob und wie lange Unkraut durchhält, bis es vergeht 😉
Es kann einfach nur besser werden, aber das tut es nicht.
Ich wünsche mir eine gute Fee, die kommt und sagt:
„Komm, zusammen schauen wir, daß alles wieder gut wird!“

„We can leave the world behind“ von Sasha

Nur gibt es leider keine Feen….oder sie verstecken sich. Mir ist jedenfalls noch keine begegnet.
Also kann ich mich nur selbst aufraffen, mir Mut zusprechen und mir sagen:
„Hey, hier komm ich! Ich steh das jetzt durch und am Ende wird alles wieder gut!“

„Rooftop“ von Sasha

Das fällt mir zugegebenermaßen nicht leicht – tut es nie und schon gar nicht im Moment – aber es gibt trotzdem viele Dinge für die ich dankbar bin und ohne die ich gerade vollkommen verloren wäre!
Die will ich jetzt hier gar nicht aufzählen (hab mir ja zu Beginn vorgenommen diesen Blog nicht zu persönlich werden zu lassen), aber eine ganz triviale Sache kann ich doch mit euch teilen 😉
Gerade in diesem Augenblick bin ich sehr dankbar für die alte Sasha-CD, die mir gestern mal wieder in die Hände gefallen ist, nun im Hintergrund läuft und Erinnerungen an glückliche, unbeschwerte Momente zurückbringt!

Habt ein schönes Wochenende und paßt auf euch auf!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Musik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.